FILMREIHE JULIAN BENEDIKT: Eine Werkschau
30. Internationale Theaterhaus Jazztage

"Chico Hamilton –Dancing to a different drummer" (1993) Regie: Julian Benedikt

 

Schlagzeuger und Komponist Chico Hamilton ist ein musikalischer Pionier, ein Miles Davis der Drums. Mit 13 gründete er in Los Angeles eine Band mit Charles Mingus und Dexter Gordon, später gab er in den großen Orchestern von Duke Ellington und Count Basie den Takt an. Er verlieh dem legendären Gerry Mullligan Quartett Profil, kreierte in den 1980er Jahren den Begriff “Heavy Metal Jazz” und inspirierte viele Generationen von Schlagzeugern. Und er hat nie aufgehört zu tun, was er am liebsten tat: Musik. Zwei Jahre lang begleitete Julian Benedikt den inzwischen 88-Jährigen. Herausgekommen ist ein faszinierender Einblick in sein musikalisches wie privates Leben, kommentiert durch seine Frau Helen, seinen Manager Jeffrey Caddick, Regisseur Roman Polansik, Saxophonist Gerry Mulligan, Rolling Stones-Schlagzeuger Charlie Watts, Jazzkritiker Maurice Cullaz und viele andere.

Die Version von 1994 wurde 2002 als Director`s Cut neu aufgelegt.
Mit: George Avakian, Arthur Blythe, Jeffrey Andrew Caddick, Cary DeNigris, Buddy Hank, Chico Hamilton, Helen Hamilton, Andrew Hill, Lena Horne, Rodney Jones, Gerry Mulligan, Eric Person, Roman Polanski, Hale Smith, Charlie Watts, Michael Wollman
© 1993/94 und 2002 / 60 min. und 82 min.
Produktion: Benedikt Pcitures
Co-Produktion ZDF/Arte, 3Sat, RM Associates, VCC Perfect Pictures, Konken Studio
Produzent: Julian Benedikt
Buch/ Regie: Julian Benedikt
Kamera: Thorsten Hauer
Schnitt: Michael Werluschnig
Format: S-16 mm / Farbe