JOO KRAUS 50 – Das Geburtstagskonzert
30. Internationale Theaterhaus Jazztage

Zugegeben, Jazz war und ist der Fixstern in seinem Musikuniversum, in dessen Gravitationsfeld ziehen jedoch die Planeten Soul, Funk, Pop und Latin ihre Bahnen, umkreist von den Monden HipHop und TripHop, regelmäßig besucht von Meteoritenschauern voller Elektronik-Einsprengsel. Der gebürtige Ulmer ist weißgott nicht puristisch, ohne Scheuklappen nimmt er all das wahr, was um ihn herum musikalisch passiert und lässt sich von den unterschiedlichsten Dingen inspirieren. Das Resultat ist ein stiloffener Jazz mit ganz eigener Färbung. Zu seinem Geburtstagskonzert im Theaterhaus hat sich Joo Kraus  namhafte Kollegen und Freunde eingeladen. Die mit ihrem warmen Timbre faszinierende Jazzsängerin Malia, der James Brown Saxophonist Pee Wee Ellis, ebenso der kubanische Pianist Omar Sosa musizieren an diesem Geburtstagsabend. Und dann natürlich das Tales in Tones Trio, mit dem er seit vielen Jahren im Quartett auftritt. Das Kammerorchester Arcata rundet das Birthday-Concert meisterlich ab und ermöglicht Joo Kraus musikalisches Schaffen noch facettenreicher zu machen.

Mit Joo Kraus (tp) Ralf Schmid (p) Torsten Krill (dr) Veit Hübner (b) Omar Sosa (p) Malia (voc) Pee Wee Ellis (sax) und Kammerorchester Arcata Stuttgart