11.12.16 | Sonntag

Miras Sternenreise
Ein zauberhaftes Theaterstück von und mit Roxanne

Ein zauberhaftes Theaterstück ab 5 Jahre

Mira ist anders. Sie isst Lichtstrahlen und schläft am liebsten im Wind. Ihr Heimatplanet ist Aldo im Sternensystem Mikaz. Eigentlich hätte sie ein tolles Leben, wenn nicht ihr kleiner Bruder Muri weggelaufen wäre. Sie sucht ihn im ganzen Universum. Er scheint verschwunden zu sein...

Jetzt ist Mira auf der Erde gelandet. Sie fürchtet sich. Sind die Erdlinge auch friedlich? Wie werden sie Mira behandeln? Werden sie helfen, ihren kleinen Bruder zu finden??

Mira erklärt den Erdlingen ihre Welt. Was zunächst noch fremd erscheint, wird bald zu einer besonderen Freundschaft. Gemeinsam mit den Erdlingen wird Mira ihren geliebten Bruder Muri finden. Und die Suche ist voller kleiner Wunder und großer Überraschungen...

mehr ...

Kartenbestellung
So 11.12.16 15:00  T4   
VVK: 14,- / erm. und Kinder: 8,-
incl. Geb.

Show

 

Ausstellungseröffnung: Gudrun Schretzmeier - Meine Arbeit
Werkschau 1972-2016
Theater, Film/TV, Tanz und Oper

Die Gründerin des Theaterhauses (zusammen mit Peter Grohmann und Werner Schretzmeier) ist seit 5 Jahrzehnten eine der besten deutschen Kostüm- und Bühnenbildnerinnen. Über 160 Produktionen in Film und Fernsehen, Theater, Tanz und Oper tragen ihre Handschrift. Kann man innerhalb von wenigen Bildern, mit der richtigen Kombination von Hose, Pullover und Accessoires eine ganze Geschichte erzählen? Gudrun Schretzmeier gelingt dies seit mehreren Jahrzehnten. Ästhetisch, mit der nötigen Portion Ironie, schafft sie Bildwelten, die niemals den Darstellern oder Regisseuren die Schau stehlen, sie aber jederzeit unterstützen und ihre Sprache sprechen. Kostüme sind Vertrauenssache. Sie sollen mit ihrer Kraft wie eine zweite Haut durch die Geschichte tragen, so lautet ihr Credo. Die Ausstellung gibt einen Einblick in ihre Arbeit und zeigt einen Auszug ihres vielfältigen Schaffens, Bühnenbildelemente und Originalkostüme aus Film- und Theaterproduktionen sind ebenso ausgestellt wie ihre Arbeitsskizzen, die von der Ideenfindung bis hin zu detaillierten Stoffmustern den Entstehungsprozess eines Kostüms zeigen. Szenenfotos aus ihrem reichhaltigen Schaffen komplettieren die Ausstellung

Einführung: Holger Franke, Theater- und Filmautor und Christian Wagner, Filmregisseur und Drehbuchautor

mehr ...

Kartenbestellung
So 11.12.16 16:30  Foyer   
Eintritt frei!

Ausstellungseröffnung

 

URBAN PRIOL - Jahresrückblick TILT!

Was? Schon wieder ein Jahr vorbei? Dabei, das war doch erst – ach, das war schon im Januar?! Unglaublich...
Was für ein Jahr! Und was für einer, der es durch den Pointenhäcksler dreht!

mehr ...

Kartenbestellung
So 11.12.16 19:00  T1   
VVK: Kat. 1: 28,40 / Kat. 2: 26,20
incl. Geb.

Kabarett

 

die feisten: Nussschüsselblues

Der feine Humor vom rauchig feurigen C. verschmilzt auf dem Bassstimmenrhythmuskickboxkleingitarrenteppich von Rainer wie Käse auf der Pizza. „Nussschüsselblues“, „Die schönste Frau der Welt“, „Tofuwurst“...schon allein die Titel machen Appetit auf das neue Live-Programm der feisten. „Kriech nicht da rein“ war der erste Youtube-Hit der Beiden. Der „Nussschüsselblues“ wird auch gerade geklickt und geteilt wie verrückt. Das Ergebnis: euphorisierte neue Fans, die gar nicht wussten, dass es so was wie die feisten gibt.

mehr ...

Kartenbestellung
So 11.12.16 19:15  T2   
VVK: 22,90 / erm.: 19,60
AK: 25,-/ erm.: 20,-
incl. Geb.

Konzert / Comedy

 

Martin Luding: AUF UND DAVON
Nackt über die Alpen

Vor gut 2000 Jahren machten sich unsere germanischen Vorfahren „auf und davon“ – nämlich auf den längsten Italienurlaub der Geschichte! Horden von Männern, Frauen, Kindern und Tieren waren zusammen unterwegs, Sack und Pack wurden mitgeschleppt und in den Kneipen entlang der Reiseroute gab es manch kräftiges Handgemenge. Also eigentlich kein Unterschied zu einer heutigen Pauschalreise!
Und umgekehrt: Wenn eine Frau den Jahresurlaub plant, sind das genau genommen Vorbereitungen für eine Völkerwanderung!

mehr ...

Kartenbestellung
So 11.12.16 19:30  T3   
VVK: 21,80
AK: 22,-
incl. Geb.

Comedy

 

12.12.16 | Montag

Der 52. Neue Montagskreis: Mittendrin - Flüchtlinge bei uns

Diskussion mit Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, aus Stuttgart Danijela Utjesanovic, Leiterin einer AWO-Flüchtlingsunterkunft, Christa Cheval-Saur, ehrenamtliche Helferin im Freundeskreis-Flüchtlinge-Feuerbach und Mazin Alnori, geflüchtet aus Syrien.
Moderation Michael Zeiß, Journalist, SWR-Fernsehchefredakteur bis 2014.

mehr ...

Kartenbestellung
Mo 12.12.16 19:30  T4   
Eintritt frei!

Anmeldung erforderlich unter anmeldung@neuer-montagskreis.de

Talk

 

Christmas Moments 2016
Die Weihnachtsshow für die ganze Familie

Die populäre Bühnenshow von Produzent und Komponist Thomas Schwab gehört zu den bekanntesten Weihnachtsshows in Deutschland und geht dieses Jahr zum 19. Mal auf Tour. Seit der Premiere im Jahr 1998 hat Christmas Moments mehr als eine halbe Million Menschen begeistert.

Christmas Moments ist ein musikalisches Weihnachtsmärchen, bei dem sich traditionelle Weihnachtslieder, Pop, Musical, Klassik und Gospel in einer einzigartigen Liveshow treffen. Eine große Live-Band, viele bekannte Solisten und eine beeindruckende Licht- und Videoinszenierung machen diese Show zu einem einmaligen Erlebnis. Mit grandiosen Stimmen, verblüffenden Chorarrangements, mitreißender Musik und einer farbenprächtigen Licht- und Bühnenshow spielt sich das Christmas Moments Ensemble Jahr für Jahr in die Herzen seiner Fans.

mehr ...

Kartenbestellung
Mo 12.12.16 20:00  T1 
VVK: Kat. 1: 51,- / erm.: 45,- // Kat. 2: 45,- / erm.: 39,-
incl. Geb.

Show

Veranstalter: Santana Musik Produktion

 

Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl: Eine Weihnachtsgeschichte - nach Charles Dickens
mit dem sagas-Streichquintett

Sie ist – neben der  Geschichte von Jesu Geburt – das vermutlich meisterzählte Literatursujet der Adventszeit: Charles Dickens „Weihnachtsgeschichte“. Die sozialkritische Erzählung über den alten Geizhals Ebenezer Scrooge, der am Vorabend des Weihnachtsfests von vier Geistern heimgesucht wird und durch sie seine Menschlichkeit wiederentdeckt, ist ein Klassiker.

Der Regisseur Martin Mühleis und der Komponist Libor Síma haben unter anderem mit Erich Kästners "Als ich ein kleiner Junge war" mit Walter Sittler in der Hauptrolle erfolgreich zusammengearbeitet. Für Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl haben sie nun ein musikalisches Bühnenmärchen geschaffen.

mehr ...

Kartenbestellung
Mo 12.12.16 20:15  T2 
VVK: 34,90/ erm.: 28,40
incl. Geb.

Am 19.12.2016:
K1: 34,90/ erm.: 28,40
K2: 29,90/ erm.: 24,40
K3: 24,90/ erm.: 19,40

Musikalische Lesung

 

13.12.16 | Dienstag

TSCHICK
von Wolfgang Herrndorf

Regisseur Nils Daniel Finckh inszeniert „Tschick“ als eine radikal poetische Flucht aus dem grauen Alltag hinein in ein wildes, verwegenes und tieftrauriges Sommermärchen. Mit Ema Staicut, Aron Keleta und Yavuz Köroglu stehen dabei drei Mitglieder des Theaterhausensembles auf der Bühne, die den authentischen, rohen und doch zärtlichen Tonfall der Vorlage treffen und das Publikum auf eine atemberaubende Reise mitnehmen.

mehr ...

Kartenbestellung
Di 13.12.16 10:30  T3   
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.

Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.
Karten für die Schulvorstellungen um 10:30 Uhr nur an der Theaterhauskasse!

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

WIRTSCHAFTSWUNDER: Schlager machen glücklich

„Um Himmels Willen, was für schrille Typen“, jubelte ein süddeutscher Journalist, als er bei einem Konzert der Kapelle „Wirtschaftswunder“ von jener tiefen Erkenntnis erleuchtet wurde, die seit deren Gründung so viele mit ihm teilen: „Schlager machen glücklich!“

mehr ...

Kartenbestellung
Di 13.12.16 20:00  T1 
VVK: Kat. 1: 33,15 / Kat. 2: 29,85 / Kat. 3: 26,55
incl. Geb.

Konzert

Veranstalter: C² Concerts GmbH

 

Django Asül: Rückspiegel 2016 - Ein satirischer Jahresrückblick

Erinnerungskultur auf hohem Niveau, pointensatt, geistreich geschliffen und souverän selbstsicher präsentiert: Highlights, Downlights, Total-Flops und messerscharfe Attacken, die auch in abendfüllender Länge keine Sekunde an Verve verlieren.

Django Asüls "Rückspiegel" ist ideal für alle, die das ganze Jahr nichts mitkriegen, der türkisch-bayerische Kabarettist liefert es in kompakter Form und hat sich vorgenommen: An ein Jahr, das zum Vergessen ist, muss zumindest 100 Minuten erinnert werden.

mehr ...

Kartenbestellung
Di 13.12.16 20:15  T2 
VVK: 21,80
incl. Geb.

Comedy

 

Die deutsche Ayse

von Tuğsal Moğul

„Mama, mach mal die Kühlschranktür auf und jetzt die Tür vom Tiefkühlfach, nimm das ganze Fleisch und Eis da raus und stecke jetzt mal deinen Kopf da hinein und bleibe eine Minute in dieser Position: So kalt ist Deutschland. Keine Sonne, viel Regen, und alle Leute am Arbeiten.“
Drei türkische Frauen aus der ersten Einwanderergeneration. Sie kommen in ein fremdes Land, das so ganz anders ist, als ihre Vorstellungen davon waren. Sie wollen nicht lange bleiben, und stehen doch vor der Herausforderung, sich mit ihrer neuen Heimat anzufreunden. Wie schwer ist es, sich in ein anderes Land zu integrieren? Und was tut dieses Land dafür?

mehr ...

Kartenbestellung
Di 13.12.16 20:15  T4 
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.
Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Frühvorstellung am 22.11.16 um 10:00 Uhr geschlossene Veranstaltung

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

14.12.16 | Mittwoch

TSCHICK
von Wolfgang Herrndorf

Regisseur Nils Daniel Finckh inszeniert „Tschick“ als eine radikal poetische Flucht aus dem grauen Alltag hinein in ein wildes, verwegenes und tieftrauriges Sommermärchen. Mit Ema Staicut, Aron Keleta und Yavuz Köroglu stehen dabei drei Mitglieder des Theaterhausensembles auf der Bühne, die den authentischen, rohen und doch zärtlichen Tonfall der Vorlage treffen und das Publikum auf eine atemberaubende Reise mitnehmen.

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 14.12.16 10:30  T3   
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.

Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.
Karten für die Schulvorstellungen um 10:30 Uhr nur an der Theaterhauskasse!

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

MAYBEBOP: Für Euch
Weihnachtsprogramm | Stuttgart-Premiere

„Für Euch“ heißt das neue XmasSpecial der vier jungen Männer.  Während der Weihnachtszeit frohlockt maybebop durch Deutschland.
MAYBEBOP - das sind vier charakterstarke Typen aus Hamburg, Berlin und Hannover. Unentwegt sind sie auf Tour, an die 100.000 Besucher strömen jedes Jahr in ihre Konzerte.

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 14.12.16 20:00  T1 
VVK: 28,40
AK: 30,-
incl. Geb.

Konzert

Veranstalter: Renitenztheater Stuttgart

 

Auch Deutsche unter den Opfern

Von Tuğsal Moğul

Will wirklich niemand etwas gewusst, niemand etwas gesehen haben, niemand etwas geahnt haben? Elf Jahre lang zieht eine rechte Terrorgruppe mordend durchs Land. Elf Jahre wurde von Seiten der Ermittler verbreitet, dass die Morde mit Drogendelikten, Geldwäsche und Menschenhandel der türkischen Mafia zusammen hängen. Schließlich wird im November 2011 der sogenannte „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) aufgedeckt, nach dem Tod der Hauptverantwortlichen und es ergibt sich ein erschreckendes Bild davon, wie viel über den NSU bereits vorher bekannt war.

„Ein eindrücklicher, auch lehrreicher Theaterabend, spannend wie ein Krimi, erschütternd wie eine antike Tragödie.“ – Stuttgarter Zeitung

 

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 14.12.16 20:15  T4 
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.

Theater

 

BACKBLECH - Die Nacht der Gewohnheit

Vor vier Jahren überraschte BACKBLECH das Publikum mit einem bis dato unbekannten Mix aus Schauspiel, Kabarett und Musik. "Love hurts", das erste Stück, führte den Zuschauern die Facetten des Kennen- und Liebenlernens (lach)tränenreich vor Augen. Nun entführt Backblech mit ihrer Hommage an die Langzeitbeziehung in "Die Nacht der Gewohnheit".

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 14.12.16 20:15  T2 
VVK: 22,90 / erm.: 18,50 // AK: 25,- / erm.: 21,-

Ab 2017:
VVK: 23,10 / erm.: 18,70
incl. Geb.

Konzert

 

15.12.16 | Donnerstag

WAS HEISST HIER LIEBE?

Es ist die Geschichte von Paul und Paula, die zum ersten Mal die große Liebe erleben – mit allem was dazugehört: Schmetterlinge im Bauch und der Angst vor dem ersten Mal. Wie lässt sich die Lust auf Liebe und Zärtlichkeit leben, zwischen Schulstress und Krach mit den Eltern, zwischen Facebook und Twitter, zwischen dem Schönheitsideal, das uns die Medien vorgaukeln und den eigenen Minderwertigkeitskomplexen? Auch diese Mal stellt „Was heisst hier Liebe?“ die richtigen Fragen, gibt viele Antworten, bringen Paul und Paula ihre erste Liebe auf die Bühne mit allen Problemen und Unsicherheiten: offen, behutsam, mutig und natürlich mit viel Musik.

„Alles, was man wissen sollte, wird in diesen tollen zwei Theaterstunden benannt. (...) Die Mädchen und Jungen sind hellwach und sehr aufmerksam, sie rufen immer wieder „geil“, johlen und applaudieren. Dabei ist es für die meisten der erste Theaterbesuch. Aber die vier Schauspieler sind so vielseitig und präsent, so witzig und überzeugend, sie wechseln die Spielebenen, präsentieren mal typische Szenen zwischen Eltern und Teenagern, wie sie jeder kennt. Dann wieder brillieren sie in comedyreifen Parodien. Einen besseren ersten Eindruck als hier könnte das Theater bei den Erstbesuchern kaum hinterlassen.“ - Stuttgarter Zeitung, 19.7.12

mehr ...

Kartenbestellung
Do 15.12.16 10:30  T3   
VVK // AK: 12,- / erm.: 9,- / U-18: 7,-

incl. Gebühren
Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Karten nur an der Theaterhauskasse!

Für Jugendliche ab 13 Jahren!

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

Die SWR Landesschau Baden-Württemberg präsentiert: 100 Jahre Christoph Sonntag - Die Jubeltour

Seit gefühlt ewigen Zeiten tourt Baden-Württembergs bekanntester Kabarett-Comedian durch die Republik – und deshalb knallen jetzt die Spass-Korken:

100 Jahre Christoph Sonntag!!! (Anzahl der Jahre vom ADAC statistisch erhoben und belegt). Grund genug für den TV- und Radiostar aus dem wilden Südwesten nun auch mit seinem Publikum zu feiern!

mehr ...

Kartenbestellung
Do 15.12.16 20:00  T1 
VVK: 29,50
incl Geb.

Comedy

 

Faltsch Wagoni: Ladies First - Männer Förster

Faltsch Wagoni - die Rhythmus-Poeten

Ladies first, Männer Förster. Ein hochmusikalischer PaarCour im Spannungsfeld von Politik und Liebe. Frei nach der Devise: Vorurteile sind zu schön, um nicht wahr zu sein, jonglieren Faltsch Wagoni genussvoll auf dem gefährlichen Grat zwischen Klischee und Negligé, Anmache und Fertigmache. Die Dame von Welt weiß, was die Welt an ihr hat, der Mann träumt von Motorsäge und Jagdrevier. Frauen sind anders, Männer sowieso. Der Unterschied macht die Musik. Mit Sprachwitz, Selbstironie und fabelhaften Songs gehen Faltsch Wagoni ans Eingemachte und Zweigemachte. Für das große Spiel der Geschlechter braucht es gute Nerven, gute Manieren und vor allem gute Laune. Als langlebigstes Künstlerpaar der deutschen Kleinkunstszene kennen sich Silvana Prosperi und Thomas Prosperi aus, Streitkultur ist Teil ihres Alltags und ihres Programms. Sie nehmen sich auf den Arm, in den Arm und alles übertrieben wörtlich. Der Kampf der Geschlechter geht hier in eine neue, entscheidende Runde, bei der es keine Sieger und keine Verlierer gibt, aber immer einen Gewinner: das Publikum.

mehr ...

Kartenbestellung
Do 15.12.16 20:15  T4 
VVK: 19,60 / erm.: 16,30
incl. Geb.

Kabarett

 

CAVEMAN von Rob Becker

Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Die Kult-Comedy begeistert Publikum und Kritiker rund um den Globus. Ein MUSS für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen!

mehr ...

Kartenbestellung
Do 15.12.16 20:15  T2 
VVK: Kat. 1: 26,40 / Kat. 2: 24,20
AK: Kat. 1: 27,20/ Kat. 2: 25,20
incl. Geb.

Falls die Veranstaltung in T2 stattfindet ist keine 2. Kategorie im Verkauf!

Theater

 

16.12.16 | Freitag

WAS HEISST HIER LIEBE?

Es ist die Geschichte von Paul und Paula, die zum ersten Mal die große Liebe erleben – mit allem was dazugehört: Schmetterlinge im Bauch und der Angst vor dem ersten Mal. Wie lässt sich die Lust auf Liebe und Zärtlichkeit leben, zwischen Schulstress und Krach mit den Eltern, zwischen Facebook und Twitter, zwischen dem Schönheitsideal, das uns die Medien vorgaukeln und den eigenen Minderwertigkeitskomplexen? Auch diese Mal stellt „Was heisst hier Liebe?“ die richtigen Fragen, gibt viele Antworten, bringen Paul und Paula ihre erste Liebe auf die Bühne mit allen Problemen und Unsicherheiten: offen, behutsam, mutig und natürlich mit viel Musik.

„Alles, was man wissen sollte, wird in diesen tollen zwei Theaterstunden benannt. (...) Die Mädchen und Jungen sind hellwach und sehr aufmerksam, sie rufen immer wieder „geil“, johlen und applaudieren. Dabei ist es für die meisten der erste Theaterbesuch. Aber die vier Schauspieler sind so vielseitig und präsent, so witzig und überzeugend, sie wechseln die Spielebenen, präsentieren mal typische Szenen zwischen Eltern und Teenagern, wie sie jeder kennt. Dann wieder brillieren sie in comedyreifen Parodien. Einen besseren ersten Eindruck als hier könnte das Theater bei den Erstbesuchern kaum hinterlassen.“ - Stuttgarter Zeitung, 19.7.12

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 16.12.16 10:30  T3   
VVK // AK: 12,- / erm.: 9,- / U-18: 7,-

incl. Gebühren
Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Karten nur an der Theaterhauskasse!

Für Jugendliche ab 13 Jahren!

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

SCHANDMAUL - Leuchtfeuer Tour 2016/2017
Das Konzert muss krankheitsbedingt ausfallen! Es wird nach einem Ersatztermin gesucht!

Im Herbst 2016 wird das neue Studioalbum von SCHANDMAUL, „LeuchtFeuer“, mit vielen spannenden Geschichten und fesselnden Melodien in den Handel kommen. Und diese Geschichten wollen natürlich in die Welt getragen werden und deshalb begibt sich SCHANDMAUL auf eine ausgedehnte Tournee.

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 16.12.16 19:45  T1 
VVK: 39,- Stehplatz
incl. Geb.

Konzert

Veranstalter: Music Circus Concertbüro GmbH

 

MÄNNERABEND 2 - Letzte Ausfahrt Bali
Von und mit Martin Luding und Roland Baisch
PREMIERE 30.9.2016

Nach „Caveman“, „Männerabend“ und „Auf und Davon“ folgt nun der der vierte Streich von Martin Ludings Comedy-Theater-Reigen über Mann und Frau: Männerabend 2 – Letzte Ausfahrt Bali! Mit von der Partie ist neben Martin Luding wieder Roland Baisch, der Gewinner des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2014, mittlerweile besser bekannt als: „Der graue Star“. Luding und Baisch erzählen nun die Geschichte von Tom und Heike weiter. Beide haben ja den ersten Männerabend zu einem Riesenerfolg gemacht. Seit 10 Jahren im Theaterhaus zu sehen, 200.000 Zuschauer und jetzt die Fortsetzung von Heike und Tom. Außerdem dabei: Erzengel Gunther und Gott the boss, Naggedei Goreng, ein Hotel-Rezeptionist auf Bali, Gerda, die Mutter von Heike, der TV-Produzent Sebastian von Pohl, Ulf von unten und weitere schräge Erdenbewohner.

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 16.12.16 20:15  T2 
VVK: 23,-
incl. Geb.

Theater

 

Dieter Baumann: Dieter Baumann, die Götter und Olympia
Vor der Vorstellung: Laufen mit dem Olympiasieger

"Dieter Baumann ist der beste Comedian unter den Läufern und garantiert auch der beste Läufer unter den Comedians." Frei nach diesem Motto hat Dieter Baumann sein neues Stück entwickelt. Mit einer großen Portion Selbstironie nimmt Dieter Baumann sein Publikum mit auf die Reise durch die Welt des Sports. Genauer: nach Olympia!

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 16.12.16 20:30  T4 
VVK: 18,50
AK: 20,-
incl. Geb.

Comedy

 

17.12.16 | Samstag

Die SWEET SOUL X-MAS REVUE

Weihnachten voller Soul:
Die SWEET SOUL X-MAS REVUE


„Someday at Christmas“ von Stevie Wonder, „This Christmas Aretha” von Aretha Franklin oder „Give Love At Christmas” von The Temptations – herausragende Weihnachtsalben mit souligen Christmas-Songs hatten bei den Größen des Genres schon immer einen besonderen Stellenwert. Dieser Tatsache zollen die Macher der SWEET SOUL MUSIC REVUE Tribut: Mit der SWEET SOUL X-MAS REVUE haben sie eine stimmungsvolle Christmas-Show geschaffen, die neben ausgewählten weihnachtlichen Soulsongs der besten Christmas-Alben aber auch unsterbliche all-time Gospel- und Soul-Klassiker auf die Bühne bringt.

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 17.12.16 20:00  T1 
VVK: Kat. 1: 32,- // Kat. 2: 26,-
incl. Geb.

Konzert / Show

 

Christine Prayon - Die Diplom-Animatöse

Die DIPLOM-ANIMATÖSE ist keine gemeine Animatöse. Sie ist eine Animatöse mit Diplom. Und das gibt es selten.

Gehen Sie bei der Wahl Ihrer Abendveranstaltung auf Nummer Sicher: Entscheiden Sie sich für Künstler mit Gütesiegel. Christine Prayon hat sich das Ulknudel-Diplom auf die Netzhaut tätowieren lassen. So können Sie Qualität schon von weitem erkennen.

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 17.12.16 20:15  T4 
VVK: 17,40 / erm.: 14,10
Ab 2017: 17,60 / erm.: 14,30
incl. Geb.

Kabarett

 

FAMILIE FLÖZ - Infinita

Infinita ist ein Stück über die ersten und letzten Momente im Endspiel um Leben und Tod. Die Zeit, in der die großen Wunder geschehen: der erste Auftritt in der Welt, die ersten mutigen Schritte und der erste kühne Absturz.

Infinita ist ein physisches Mosaik des Lebens, einfach und virtuos komponiert, ein kurzer Einblick in die Unendlichkeit von Geburt, Sex und Tod und allem was sonst noch komisch ist. Ein Spiel mit der Vergänglichkeit, dem Älterwerden und dem Geboren sein.

Eine Inszenierung, die sich in temporeicher und komödiantischer Szenenfolge dem Werden und Vergehen menschlicher Existenzen und ihrer zusammenfließenden Lebenslinien annimmt. Das Leben selbst spielt die Hauptrolle, seine kreative Kraft, die uns scheitern und triumphieren lässt.

"Ohne Worte und doch so ausdrucksstark, ergreifend und doch voller Freude, das ist eine meisterhafte Komödie." - The Guardian

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 17.12.16 20:15  T2 
VVK: 24,-
incl. Geb.

Theater

Eine Koproduktion von Familie Flöz, Admiralspalast Berlin, Theaterhaus Stuttgart, La Strada Graz

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

Ziemlich beste Freunde

Der querschnittsgelähmte, wohlhabende Philippe stellt den frisch aus dem Gefängnis entlassenen Kleinganoven Driss als Pfleger ein. Driss empfindet kein großes Mitleid für die Bedürfnisse eines Behinderten und wirbelt den bislang wohlsortierten Alltag des Tetraplegikers kräftig durcheinander. Das aber ist genau das, was Philippe braucht. Kein Mitleid. Philippe sieht seinen Pfleger nicht als sozialen Problemfall, sondern als eine Quelle von Unbeherrschtheit und Freiheitsliebe. Das aber ist genau das, was Driss braucht. Keine Scheu. Zwei Unberührbare, die sich gegenseitig berühren.

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 17.12.16 20:30  T3 
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.
Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

18.12.16 | Sonntag

Danceperados of Ireland: The Spirit of Irish Christmas

Jedes Land hat seine ganz besondere Art und Weise Weihnachten zu feiern. Irland bildet da keine Ausnahme. Die DANCEPERADOS OF IRELAND bringen uns mit ihrer „Spirit of Irish Christmas“ Tour Weihnachtsbräuche der Grünen Insel näher. Sie entführen uns mitten in diese besondere Zeit, die einige sehr eigenwillige Blüten treibt wie z.B. die „Wren Boys“. Junge Burschen schwärzen ihre Gesichter, setzen wilde Strohhüte auf und ziehen sich Lumpenkostüme über. So ziehen sie verkleidet von Haus zu Haus, singen ganz spezielle Lieder und lassen sich beschenken. In den alten Zeiten wurde auch ein gefangener Zaunkönig mitgeführt. Der Zaunkönig galt als mit dem Teufel im Bunde. Es wird deutlich: die irischen Bräuche gehen noch auf vorchristliche Rituale zurück.

mehr ...

Kartenbestellung
So 18.12.16 19:00  T1 
VVK: Kat. 1: 49,90 / Kat. 2: 39,90 / Kat. 3: 29,90
incl. Geb.

Show

Veranstalter: Music Circus Concertbüro GmbH

 

Ziemlich beste Freunde

Der querschnittsgelähmte, wohlhabende Philippe stellt den frisch aus dem Gefängnis entlassenen Kleinganoven Driss als Pfleger ein. Driss empfindet kein großes Mitleid für die Bedürfnisse eines Behinderten und wirbelt den bislang wohlsortierten Alltag des Tetraplegikers kräftig durcheinander. Das aber ist genau das, was Philippe braucht. Kein Mitleid. Philippe sieht seinen Pfleger nicht als sozialen Problemfall, sondern als eine Quelle von Unbeherrschtheit und Freiheitsliebe. Das aber ist genau das, was Driss braucht. Keine Scheu. Zwei Unberührbare, die sich gegenseitig berühren.

mehr ...

Kartenbestellung
So 18.12.16 19:15  T3 
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.
Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

Weihnacht at Tiffany`s - Ein Abend mit Gayle Tufts
Leseperformance mit Musik

Amerikanische Weihnacht ohne Kitsch? Das gibt es doch gar nicht!

Gayle Tufts weiß alles über Weihnachten und erzählt es hinreißend komisch, genau und stimmgewaltig. Weihnachten beginnt für sie mit dem ersten Lebkuchenherz bei Rossmann auf Rügen, Ende August und hört noch lange nicht mit den Killer-Zimtsternen am zweiten Weihnachtsfeiertag auf: "Weihnachten war von Anfang an theatralisch: Marias Begegnung mit dem heiligen Geist und die jungfräuliche Emfängnis ? Bitte.Traditionelle Deutsche Weihnacht ist opernhaft – schwer und feierlich, voller Samt , Weihrauch und Rotwein. Die Amerikanische dagegen ist ein Musical – bunt und euphorisch and voller peppiger Lieder. Wir sind Cole Porter, ihr seit Richard Wagner.  Aber das Licht ist immer der Star, denn Weihnachten ist auch die Zeit der Wintersonnenwende. Die längste Nacht des Jahres, und der Moment wenn das Licht zurückkehrt. Von North Attelboro, Massachusetts bis Schöneberg, vom Erzgebirge bis Hoboken, New Jersey – Licht aus! Spot an! It´s Christmas!"

Gayle Tufts war 2002 und 2003 die Gastgeberin der Weihnachtsrevue des Berliner Friedrichstadtpalastes, dem größten Revuetheater Europas. In den Jahren danach schrieb und spielte sie ihre eigenen opulenten Weihnachtsshow in Berlin, die für das Fernsehen aufgezeichnet wurden. Nach vielen Jahren Arbeit an der Weihnachtsfront zieht sie jetzt Bilanz.

mehr ...

Kartenbestellung
So 18.12.16 19:30  T2 
VVK: 24,- / erm.: 19,60
incl. Geb.

Comedy / Konzert

 

Maximum Rock: Eine rockmusikalische Zeitreise vom Summer of Love bis Woodstock
Lesung & Live-Musik

Vier leidenschaftliche Künstler lesen, rocken und erzählen von den Anfängen auf den Baumwollfeldern im amerikanischen Süden bis hin zu Woodstock. Mit weltberühmten Hits von Rocklegenden wie Jimi Hendrix, Joe Cocker, The Beatles, Rolling Stones oder The Who vermitteln Sänger Ralph Heidorn, Gitarrist Fernando Bernhardt, Keyboarder Stefan Widmaier sowie Bassist und Autor Christoph Geisselhart das Lebensgefühl der wilden Sechzigerjahre. Gewürzt wird der Abend mit spannenden Hintergrundinformationen und unterhaltsamen Backstage-Stories aus der gleichnamigen Rockmusikbiografie des Bass spielenden Autors.

mehr ...

Kartenbestellung
So 18.12.16 19:30  T4 
VVK: 14,-
Ab 2017: 16,-
incl. Geb.

Musikalische Lesung

 

19.12.16 | Montag

Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl: Eine Weihnachtsgeschichte - nach Charles Dickens
mit dem sagas-Streichquintett

Sie ist – neben der  Geschichte von Jesu Geburt – das vermutlich meisterzählte Literatursujet der Adventszeit: Charles Dickens „Weihnachtsgeschichte“. Die sozialkritische Erzählung über den alten Geizhals Ebenezer Scrooge, der am Vorabend des Weihnachtsfests von vier Geistern heimgesucht wird und durch sie seine Menschlichkeit wiederentdeckt, ist ein Klassiker.

Der Regisseur Martin Mühleis und der Komponist Libor Síma haben unter anderem mit Erich Kästners "Als ich ein kleiner Junge war" mit Walter Sittler in der Hauptrolle erfolgreich zusammengearbeitet. Für Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl haben sie nun ein musikalisches Bühnenmärchen geschaffen.

mehr ...

Kartenbestellung
Mo 19.12.16 20:15  T1 
VVK: 34,90/ erm.: 28,40
incl. Geb.

Am 19.12.2016:
K1: 34,90/ erm.: 28,40
K2: 29,90/ erm.: 24,40
K3: 24,90/ erm.: 19,40

Musikalische Lesung

 

20.12.16 | Dienstag

Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl: Eine Weihnachtsgeschichte - nach Charles Dickens
mit dem sagas-Streichquintett

Sie ist – neben der  Geschichte von Jesu Geburt – das vermutlich meisterzählte Literatursujet der Adventszeit: Charles Dickens „Weihnachtsgeschichte“. Die sozialkritische Erzählung über den alten Geizhals Ebenezer Scrooge, der am Vorabend des Weihnachtsfests von vier Geistern heimgesucht wird und durch sie seine Menschlichkeit wiederentdeckt, ist ein Klassiker.

Der Regisseur Martin Mühleis und der Komponist Libor Síma haben unter anderem mit Erich Kästners "Als ich ein kleiner Junge war" mit Walter Sittler in der Hauptrolle erfolgreich zusammengearbeitet. Für Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl haben sie nun ein musikalisches Bühnenmärchen geschaffen.

mehr ...

Kartenbestellung
Di 20.12.16 20:15  T2 
VVK: 34,90/ erm.: 28,40
incl. Geb.

Am 19.12.2016:
K1: 34,90/ erm.: 28,40
K2: 29,90/ erm.: 24,40
K3: 24,90/ erm.: 19,40

Musikalische Lesung

 

21.12.16 | Mittwoch

CHAOSTHEATER OROPAX - der 54. November
Die Weihnachtsshow

Ein Wunder! Am zweiten Weihnachtsfeiertag sind es noch 364 Tage bis zum ersten. Für Oropax ist ab November täglich Weihnachten. In über 40 Shows wird Heilig Abend - der 54. November - auf allen Bühnen die sich trauen gnadenlos gefeiert.

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 21.12.16 20:00  T2 
VVK: 19,60
AK: 20,-
incl. Geb.

Comedy

 

Auch Deutsche unter den Opfern

Von Tuğsal Moğul

Will wirklich niemand etwas gewusst, niemand etwas gesehen haben, niemand etwas geahnt haben? Elf Jahre lang zieht eine rechte Terrorgruppe mordend durchs Land. Elf Jahre wurde von Seiten der Ermittler verbreitet, dass die Morde mit Drogendelikten, Geldwäsche und Menschenhandel der türkischen Mafia zusammen hängen. Schließlich wird im November 2011 der sogenannte „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) aufgedeckt, nach dem Tod der Hauptverantwortlichen und es ergibt sich ein erschreckendes Bild davon, wie viel über den NSU bereits vorher bekannt war.

„Ein eindrücklicher, auch lehrreicher Theaterabend, spannend wie ein Krimi, erschütternd wie eine antike Tragödie.“ – Stuttgarter Zeitung

 

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 21.12.16 20:15  T4 
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.

Theater

 

22.12.16 | Donnerstag

Gauthier Dance: Infinity Reloaded
Mit Choreographien von Johan Inger, Cayetano Soto, Janice Garrett & Charles Moulton, Itzik Galili, Eric Gauthier, Roberto Scafati, Nadav Zelner

Der Name des Programms steht für die zahllosen Spielarten von Tanz und nimmt das Publikum mit in die wunderbaren Weiten des Tanz-Universums. Für Infinity Reloaded werden Gauthier und sein Team die Karten passend zur Jahreszeit neu mischen. Neben originalen Infinity-Produktionen stehen Highlights und schon länger nicht mehr aufgeführte Lieblingschoreographien aus dem umfangreichen Gauthier Dance-Repertoire auf dem Programm, darunter Itzik Galilis getanzte Screwball Comedy Cherry Pink and Apple Blossom White oder Eric Gauthiers Kultstück Ballet 101 – zum ersten Mal mit Gauthier als Sprecher live auf der Bühne. Zu den vorhersehbaren Hits des Abends dürfte auch Roberto Scafatis Liebeserklärung an den Fußball, Freistoß, zählen – mit wechselnden Überraschungsgästen an jedem der Abende. Den Beginn am 22. Dezember macht der ehemalige VfB-Torwart Timo Hildebrand. Der junge israelische Choreograph Nadav Zelner ist mit gleich zwei Arbeiten im Programm vertreten: mit seinem frechen Männer-Duo Alte Zachen und dem weiblichen Gegenstück Chopsticks, das im Rahmen von Infinity Reloaded Premiere am Theaterhaus feiert.
Die Reloaded-Specials stehen am 22. Dezember sowie zwischen den Jahren auf dem Spielplan, inklusive der großen Silvester-Abendshow am 31. Dezember. 

Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart in Kooperation mit der Schauburg München

Künstlerische Leitung / Choreograph: Eric Gauthier
Ballettmeisterin: Takako Nishi
Ballettmeister: Guillaume Hulot
Company Coach: Egon Madsen
Künstlerische Leitung Bühne und Kostüme: Gudrun Schretzmeier
Licht und technische Koordination: Mario Daszenies
Tanz: Garazi Perez Oloriz, Anna Süheyla Harms, Rosario Guerra, Anneleen Dedroog, Sandra Bourdais, Maurus Gauthier, Luke Prunty, Alessio Marchini, David Rodríguez, Alessandra La Bella, Nora Brown, Francesca Ciaffoni, Jonathan dos Santos, Réginald Lefebvre, Barbara Melo Freire, Theophilus Veselý

mehr ...

Kartenbestellung
Do 22.12.16 20:00  T1 
VVK: Kat. 1: 42,- / erm.: 37,- // Kat. 2: 37,- / erm.: 33,- // Kat. 3: 30,-/ erm.: 26,-

Silvester:
VVK: Kat. 1: 50,- // Kat. 2: 45,- // Kat. 3: 38,-

incl. Geb.

Theaterhaus Tanz

 

Die deutsche Ayse

von Tuğsal Moğul

„Mama, mach mal die Kühlschranktür auf und jetzt die Tür vom Tiefkühlfach, nimm das ganze Fleisch und Eis da raus und stecke jetzt mal deinen Kopf da hinein und bleibe eine Minute in dieser Position: So kalt ist Deutschland. Keine Sonne, viel Regen, und alle Leute am Arbeiten.“
Drei türkische Frauen aus der ersten Einwanderergeneration. Sie kommen in ein fremdes Land, das so ganz anders ist, als ihre Vorstellungen davon waren. Sie wollen nicht lange bleiben, und stehen doch vor der Herausforderung, sich mit ihrer neuen Heimat anzufreunden. Wie schwer ist es, sich in ein anderes Land zu integrieren? Und was tut dieses Land dafür?

mehr ...

Kartenbestellung
Do 22.12.16 20:15  T4 
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.
Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Frühvorstellung am 22.11.16 um 10:00 Uhr geschlossene Veranstaltung

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

Horst Lichter: Keine Zeit für Arschlöcher
... hör auf dein Herz

Horst Lichter ist der wohl beliebteste TV-Koch Deutschlands. Sein Restaurant „Oldiethek“, in dem er bis 2011 auf einem flämischen Kohleofen Hausmannskost direkt vor den Augen seiner Gäste zubereitete, war legendär. In seiner Sendung „Lafer!Lichter!Lecker!“ begeisterte er Woche für Woche Millionen. Die rheinische Frohnatur ist bekannt für bodenständige, ehrliche Rezepte mit Sahne und Butter, doch am wichtigsten sind ihm die Geschichten der Menschen. Auch in seinem Live-Programm „Herzenssache“ hat er davon jede Menge zu bieten.

mehr ...

Kartenbestellung
Do 22.12.16 20:15  T2 
VVK: 26,20
incl. Geb.

Lesung

 

23.12.16 | Freitag

MÄNNERABEND 1

Mit »Männerabend« erfährt die Kult-Comedy CAVEMAN ihre gleichermaßen originelle wie schlagfertige Fortsetzung. Und wie der Bühnenbruder jongliert das Stück dabei auf erfrischend witzige Art mit gängigen Rollenklischees - ohne platt zu werden. Die beiden Darsteller brillieren als ewige Helden der Beziehungsarbeit im freien Spiel der Mann-igfaltigkeit. Ein Abend, an dem die Frauen mehr über das andere Geschlecht erfahren, als den Männern lieb ist!

“Wer CAVEMAN mag, wird den MÄNNERABEND lieben.” - Schwäbische Post

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 23.12.16 20:15  T3 
VVK: 23,10
AK: 24,20


incl. Geb.

Theater

 

Ernst Konarek: Der Kontrabaß

Das berühmte Werk von Bestsellerautor Patrick Süskind, u.a. Autor des Welterfolgs „Das Parfüm“, ist seit seiner Uraufführung 1981 einer der erfolgreichsten Monologe auf deutschen Bühnen. Etwas, was kein Komponist je geschrieben hat, ein furioses Solostück für einen Kontrabass nämlich und gleichzeitig ein tiefer Einblick in ein höchst fragiles Seelenleben.

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 23.12.16 20:15  T4 
VVK // AK: 18,-
incl. Geb.

Theater

 

25.12.16 | Sonntag

Özcan Cosar und seine Freunde: Comedy King präsentiert gemeinsam mit dem Theaterhaus Stuttgart die „1001 WeihNacht“ Show
Baklava und Plätzchen

Am 25. Dezember 2016 ist es wieder soweit:

Dann lädt der bekannte Comedien Özcan Cosar zum wiederholten Mal zur interkulturellen Comedy Show "1001 WeihNACHT" in Stuttgart ein. Präsentiert wird die etwas andere Weihnachtsshow im Theaterhaus von der Veranstaltungsreihe Comedy King.

Das Publikum ist herzlich eingeladen, am 25. Dezember 2016 ein Weihnachten der zwei Kulturen mit viel Lachen, Spaß und Musik zu feiern. Özcan Cosar und seine Gäste versprechen in Stuttgart einen Jahresausklang 2016 mit viel Bauchmuskelkater!

mehr ...

Kartenbestellung
So 25.12.16 20:00  T1 
VVK: Kat. 1: 27,30 // Kat. 2: 24,- // Kat. 3: 20,70
incl. Geb.

Comedy

 

Frl. Wommy Wonder & Gäste: Schöne Bescherung 2016
Kabarett, Comedy, Travestie & Artistik ... ein Abend mit Freunden

Mit Frl. Wommy Wonder,
Alois & Elsbeth Gscheidle (Comedy),
JungeJunge (Magie)
sowie Paul Klain (Jonglage)

Liebe Menschheit,

Vorhang auf für „Schöne Bescherung!“ und Bühne frei für ein besonderes Weihnachts-Special. Stuttgarts kompaktes Vorzeigefräulein präsentiert am 1. Weihnachtsfeiertag im Stuttgarter Theaterhaus einen besonderen Abend mit besonderen befreundeten Künstlern – ein Programm mit Herz, Hirn und feinem Humor sowie selbstironischem Witz, der aufs Zwerchfell zielt und dort im Stakkato trifft. Mit ihrem Mix aus Kabarett und Travestie, Entertainment, Plaudereien, Liedern und Chansons zieht Frl. Wommy Wonder alle Register und das Publikum in ihren Bann. Damit das ganze auch turbulent begleitet wird, umrahmen wunderbare Gäste den Abend.

mehr ...

Kartenbestellung
So 25.12.16 20:15  T2 
VVK: 22,- / erm.: 19,-
incl. Geb.

Comedy / Show

 

26.12.16 | Montag

Frau Müller muss weg!
Von Lutz Hübner
Aktualisierte Fassung des Theaterhaus Stuttgart

Lehrer haben das gleiche Problem wie Fußballtrainer: Die Fans wissen immer alles besser. Ein Elternabend ist an sich schon eine heikle Angelegenheit. Besonders problematisch wird dieser jedoch, wenn die Eltern sich zusammentun, um gemeinsam gegen eine Lehrerin vorzugehen. Die besorgte Elternschaft der Klasse 6c entzieht der Klassenlehrerin Frau Müller das Vertrauen. Die Leistungen lassen zu wünschen übrig, das Lernklima ist schlecht und die Noten sind existenzgefährdend. Schließlich geht es darum, die eigenen Kinder irgendwie auf dem Gymnasium zu halten. Dass das Problem nicht bei den Schülern zu suchen ist, davon ist jeder der Anwesenden überzeugt. Schnell entwickeln sich jedoch auch innerhalb der Elternschaft Fronten. Denn trägt nicht auch das ständig störende ADHS-Kind dazu bei, dass die Bildungskarriere des eigenen Sprösslings gefährdet ist?

mehr ...

Kartenbestellung
Mo 26.12.16 19:15  T3 
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.

Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

FÜENF: 5 Engel für Charlie

Die neue Tour!

Ohne Fallschirm aufgeschlagen und ungebremst auf die Menschheit losgelassen. Wohin sich auch der Geschmack verirrt, da sind längst:

5 Engel für Charlie - the next level of A-Cappella-Comedy!

 

mehr ...

Kartenbestellung
Mo 26.12.16 19:30  T1 
VVK: 22,90 / erm. 19,60
Ab 2017: VVK: 23,10 / erm.: 19,80
incl. Geb.

Konzert

 

Özcan Cosar: Adam und Erdal - Der Unzertrennliche

Als Stuttgarter, der seine Wurzeln im Bosporus hat, steht er mit 35 Jahren mitten in seinem bunten, interkulturell geprägten Leben und lässt uns daran teilhaben. Er bringt auf die Bühne, was er zwischen Kehrwoche und Beschneidung erlebt, erfahren und zu hören bekommen hat. Und als Mehrfachbegabter macht er das auf seine ganz eigene, höchst lebendige Art: Mit Beobachtungsgabe und Humor, mit Schauspiel und Tanz, mit Gesang und Gitarrenspiel, mit Spontanität und Kreativität. Er kommt als Schlitzohr daher und erzählt so detail- und pointenreich, dass es einem das Zwerchfell permanent zupft. Özcan Cosar hat ursprünglich Zahnarzthelfer gelernt, erhielt als Breakdancer den Deutschen Meistertitel, bewegte sich geschmeidig durch die Gastro-Szene, um anschließend als Schauspieler, Musiker und Moderator auf kleinen und großen Bühnen sein Publikum in Bann zu ziehen. Denn er hat ein Händchen fürs
Entertainment. Er versteht es, mit Komik, Rhythmus und vollem Körpereinsatz zu spielen und seine Geschichten von den Unwägbarkeiten des deutsch-türkischen Alltags lebendig werden zu lassen.

„Der im ersten Moment scheinbar süße Schwiegersohn aus Türkiesien entpuppt sich im Laufe des Programms immer mehr als schlitzohrige Waffe vom schwäbischen Bosporus.“ - Rolf Miller

mehr ...

Kartenbestellung
Mo 26.12.16 19:45  T2 
VVK: 18,50
incl. Geb.

Comedy

 

ICH WERDE NICHT HASSEN (I shall not hate)
von Izzeldin Abuelaish

Bei den Hamburger Privattheatertagen 2015 erhielt die Inszenierung von Ernst Konarek den Monica-Bleibtreu-Preis in der Kategorie „Bestes zeitgenössisches Drama“ Die Jury schreibt in ihrer Begründung: „Die Sparsamkeit der Mittel, der von verzweifeltem Humor getragene Ernst der Darstellung, der ungewöhnliche und überraschende Blick auf ein Thema, das wir längst zu kennen glaubten – nichts besseres kann uns Theaterzuschauern passieren, als daß wir unserer Gewißheiten beraubt und zur tätigen Hoffnung animiert werden, beglaubigt durch die Kraft eines Darstellers: Mohammad-Ali Behboudi.“

"Eine fesselnde und ergreifende Interpretation der Biografie des palästinensischen Arztes Izzeldin Abuelaish gelang dem Schauspieler Mohammad-Ali Behboudi bei seinem Gastspiel auf der Malersaal-Bühne. Das Publikum blieb am Ende einige Minuten lang sprachlos, es dauerte Minuten, bis der Applaus die Spannung löste. Der Abend bestätigte die lobenden Kritiken, die ihm vorausgeeilt waren. Es überzeugte einfach alles, die Inszenierung (Regie: Ernst Konarek), die Bühne, der sparsame, gezielte Einsatz von Requisiten, Licht- und Ton-Effekte sowie vor allem das unglaublich emotionale Spiel Behboudis, dem die Rolle auf den Leib geschrieben zu sein schien. Der Zuschauer hatte das Gefühl, er spiele nicht, sondern er sei Abuelaish." - WAZ 8.4.16, anlässlich des Gastspiels am Theater Oberhausen.

"Ein Abend von großer Intensität." - Stuttgarter Zeitung

mehr ...

Kartenbestellung
Mo 26.12.16 20:00  T4 
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,-

incl. Geb.

Theater

 

27.12.16 | Dienstag

MÄNNERABEND 2 - Letzte Ausfahrt Bali
Von und mit Martin Luding und Roland Baisch
PREMIERE 30.9.2016

Nach „Caveman“, „Männerabend“ und „Auf und Davon“ folgt nun der der vierte Streich von Martin Ludings Comedy-Theater-Reigen über Mann und Frau: Männerabend 2 – Letzte Ausfahrt Bali! Mit von der Partie ist neben Martin Luding wieder Roland Baisch, der Gewinner des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2014, mittlerweile besser bekannt als: „Der graue Star“. Luding und Baisch erzählen nun die Geschichte von Tom und Heike weiter. Beide haben ja den ersten Männerabend zu einem Riesenerfolg gemacht. Seit 10 Jahren im Theaterhaus zu sehen, 200.000 Zuschauer und jetzt die Fortsetzung von Heike und Tom. Außerdem dabei: Erzengel Gunther und Gott the boss, Naggedei Goreng, ein Hotel-Rezeptionist auf Bali, Gerda, die Mutter von Heike, der TV-Produzent Sebastian von Pohl, Ulf von unten und weitere schräge Erdenbewohner.

mehr ...

Kartenbestellung
Di 27.12.16 20:00  T2 
VVK: 23,-
incl. Geb.

Theater

 

Anette Heiter: Justiz auf Rädern - Gerichte zum Mitnehmen
Premiere 3.4.2016

Anette Heiter hat als Mitglied des Stuttgarter Juristenkabaretts zwischen Hamburg, Berlin und München in über zehn Programmen zahlreiche Bühnen bespielt. Mit ihrer Gesangsgruppe Honey Pie hat sie sieben CDs produziert und im süddeutschen Raum nahezu jede Kleinkunstbühne bespielt. 2013 ist ihr Buch „Der Name der Robe“ im Piper-Verlag erschienen. Jetzt legt sie ihr erstes Solo-Programm vor und das Prinzip Lachtränen statt Paragrafen wird Schule machen: Dieses Gericht werden Sie auch mit nach Hause nehmen wollen.

mehr ...

Kartenbestellung
Di 27.12.16 20:15  T4 
VVK: 20,- / erm.: 17,-
AK: 23,- / erm. 20,-
incl. Geb.

Kabarett

 

28.12.16 | Mittwoch

Gauthier Dance: Infinity Reloaded
Mit Choreographien von Johan Inger, Cayetano Soto, Janice Garrett & Charles Moulton, Itzik Galili, Eric Gauthier, Roberto Scafati, Nadav Zelner

Der Name des Programms steht für die zahllosen Spielarten von Tanz und nimmt das Publikum mit in die wunderbaren Weiten des Tanz-Universums. Für Infinity Reloaded werden Gauthier und sein Team die Karten passend zur Jahreszeit neu mischen. Neben originalen Infinity-Produktionen stehen Highlights und schon länger nicht mehr aufgeführte Lieblingschoreographien aus dem umfangreichen Gauthier Dance-Repertoire auf dem Programm, darunter Itzik Galilis getanzte Screwball Comedy Cherry Pink and Apple Blossom White oder Eric Gauthiers Kultstück Ballet 101 – zum ersten Mal mit Gauthier als Sprecher live auf der Bühne. Zu den vorhersehbaren Hits des Abends dürfte auch Roberto Scafatis Liebeserklärung an den Fußball, Freistoß, zählen – mit wechselnden Überraschungsgästen an jedem der Abende. Den Beginn am 22. Dezember macht der ehemalige VfB-Torwart Timo Hildebrand. Der junge israelische Choreograph Nadav Zelner ist mit gleich zwei Arbeiten im Programm vertreten: mit seinem frechen Männer-Duo Alte Zachen und dem weiblichen Gegenstück Chopsticks, das im Rahmen von Infinity Reloaded Premiere am Theaterhaus feiert.
Die Reloaded-Specials stehen am 22. Dezember sowie zwischen den Jahren auf dem Spielplan, inklusive der großen Silvester-Abendshow am 31. Dezember. 

Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart in Kooperation mit der Schauburg München

Künstlerische Leitung / Choreograph: Eric Gauthier
Ballettmeisterin: Takako Nishi
Ballettmeister: Guillaume Hulot
Company Coach: Egon Madsen
Künstlerische Leitung Bühne und Kostüme: Gudrun Schretzmeier
Licht und technische Koordination: Mario Daszenies
Tanz: Garazi Perez Oloriz, Anna Süheyla Harms, Rosario Guerra, Anneleen Dedroog, Sandra Bourdais, Maurus Gauthier, Luke Prunty, Alessio Marchini, David Rodríguez, Alessandra La Bella, Nora Brown, Francesca Ciaffoni, Jonathan dos Santos, Réginald Lefebvre, Barbara Melo Freire, Theophilus Veselý

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 28.12.16 20:00  T1 
VVK: Kat. 1: 42,- / erm.: 37,- // Kat.2: 37,- / erm.: 33,- // Kat. 3: 30,- / erm.: 26,-

Silvester:
VVK: Kat. 1: 50,- // Kat. 2: 45,- // Kat. 3: 38,-

incl. Geb.

Theaterhaus Tanz

 

Frau Müller muss weg!
Von Lutz Hübner
Aktualisierte Fassung des Theaterhaus Stuttgart

Lehrer haben das gleiche Problem wie Fußballtrainer: Die Fans wissen immer alles besser. Ein Elternabend ist an sich schon eine heikle Angelegenheit. Besonders problematisch wird dieser jedoch, wenn die Eltern sich zusammentun, um gemeinsam gegen eine Lehrerin vorzugehen. Die besorgte Elternschaft der Klasse 6c entzieht der Klassenlehrerin Frau Müller das Vertrauen. Die Leistungen lassen zu wünschen übrig, das Lernklima ist schlecht und die Noten sind existenzgefährdend. Schließlich geht es darum, die eigenen Kinder irgendwie auf dem Gymnasium zu halten. Dass das Problem nicht bei den Schülern zu suchen ist, davon ist jeder der Anwesenden überzeugt. Schnell entwickeln sich jedoch auch innerhalb der Elternschaft Fronten. Denn trägt nicht auch das ständig störende ADHS-Kind dazu bei, dass die Bildungskarriere des eigenen Sprösslings gefährdet ist?

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 28.12.16 20:00  T3 
VVK // AK: 18,- / erm.: 14,- / 9,50

incl. Geb.

Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

SIGI GALL - Entspannung steigt

Sigi Gall ist eine Drei-Sparten- Person.

Sie singt und tanzt und spielt sich durch den Abend und übernimmt, um dem Übel der Begleitmusiker zu entgehen, seufzend auch noch den Dienst an den Tasten. Bis auf weiteres.

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 28.12.16 20:15  T4 
VVK: 22,90 / erm.: 18,50
AK: 25,- / erm.: 21,-
incl. Geb.

Konzert

 

FAMILIE FLÖZ - TEATRO DELUSIO
Wiederaufnahme: Premiere am 24.6.

TEATRO DELUSIO spielt mit den unzähligen Facetten der Theaterwelt: Zwischen Bühne und Hinterbühne, zwischen Illusion und Desillusion entsteht ein magischer Raum voller anrührender Menschlichkeit

"Die Vorstellung ist zu Ende, das Haus war voll, "Teatro Delusio" hat die Menschen begeistert (...) Familie Flöz erzählt Geschichten mit einem Witz, einem Charme, einem Furor, der die Leute süchtig zu machen scheint." - Süddeutsche Zeitung

"Wir hören das Publikum jubeln und pfeifen (...) Unsere Phantasie galoppiert (...) Der Grundeinfall von "Teatro Delusio" ist so einfach wie genial." - Berliner Zeitung

"Ohne Worte und doch so ausdrucksstark, ergreifend und doch voller Freude, das ist eine meisterhafte Komödie." - The Guardian

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 28.12.16 20:15  T2 
VVK: 22,-
incl. Geb.

Theater


eine Koproduktion von: Familie Flöz , Arena Berlin, Theaterhaus Stuttgart

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

29.12.16 | Donnerstag

WAS HEISST HIER LIEBE?

Es ist die Geschichte von Paul und Paula, die zum ersten Mal die große Liebe erleben – mit allem was dazugehört: Schmetterlinge im Bauch und der Angst vor dem ersten Mal. Wie lässt sich die Lust auf Liebe und Zärtlichkeit leben, zwischen Schulstress und Krach mit den Eltern, zwischen Facebook und Twitter, zwischen dem Schönheitsideal, das uns die Medien vorgaukeln und den eigenen Minderwertigkeitskomplexen? Auch diese Mal stellt „Was heisst hier Liebe?“ die richtigen Fragen, gibt viele Antworten, bringen Paul und Paula ihre erste Liebe auf die Bühne mit allen Problemen und Unsicherheiten: offen, behutsam, mutig und natürlich mit viel Musik.

„Alles, was man wissen sollte, wird in diesen tollen zwei Theaterstunden benannt. (...) Die Mädchen und Jungen sind hellwach und sehr aufmerksam, sie rufen immer wieder „geil“, johlen und applaudieren. Dabei ist es für die meisten der erste Theaterbesuch. Aber die vier Schauspieler sind so vielseitig und präsent, so witzig und überzeugend, sie wechseln die Spielebenen, präsentieren mal typische Szenen zwischen Eltern und Teenagern, wie sie jeder kennt. Dann wieder brillieren sie in comedyreifen Parodien. Einen besseren ersten Eindruck als hier könnte das Theater bei den Erstbesuchern kaum hinterlassen.“ - Stuttgarter Zeitung, 19.7.12

mehr ...

Kartenbestellung
Do 29.12.16 19:30  T3 
VVK // AK: 12,- / erm.: 9,- / U-18: 7,-

incl. Gebühren
Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Karten nur an der Theaterhauskasse!

Für Jugendliche ab 13 Jahren!

Theater

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

Gauthier Dance: Infinity Reloaded
Mit Choreographien von Johan Inger, Cayetano Soto, Janice Garrett & Charles Moulton, Itzik Galili, Eric Gauthier, Roberto Scafati, Nadav Zelner

Der Name des Programms steht für die zahllosen Spielarten von Tanz und nimmt das Publikum mit in die wunderbaren Weiten des Tanz-Universums. Für Infinity Reloaded werden Gauthier und sein Team die Karten passend zur Jahreszeit neu mischen. Neben originalen Infinity-Produktionen stehen Highlights und schon länger nicht mehr aufgeführte Lieblingschoreographien aus dem umfangreichen Gauthier Dance-Repertoire auf dem Programm, darunter Itzik Galilis getanzte Screwball Comedy Cherry Pink and Apple Blossom White oder Eric Gauthiers Kultstück Ballet 101 – zum ersten Mal mit Gauthier als Sprecher live auf der Bühne. Zu den vorhersehbaren Hits des Abends dürfte auch Roberto Scafatis Liebeserklärung an den Fußball, Freistoß, zählen – mit wechselnden Überraschungsgästen an jedem der Abende. Den Beginn am 22. Dezember macht der ehemalige VfB-Torwart Timo Hildebrand. Der junge israelische Choreograph Nadav Zelner ist mit gleich zwei Arbeiten im Programm vertreten: mit seinem frechen Männer-Duo Alte Zachen und dem weiblichen Gegenstück Chopsticks, das im Rahmen von Infinity Reloaded Premiere am Theaterhaus feiert.
Die Reloaded-Specials stehen am 22. Dezember sowie zwischen den Jahren auf dem Spielplan, inklusive der großen Silvester-Abendshow am 31. Dezember. 

Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart in Kooperation mit der Schauburg München

Künstlerische Leitung / Choreograph: Eric Gauthier
Ballettmeisterin: Takako Nishi
Ballettmeister: Guillaume Hulot
Company Coach: Egon Madsen
Künstlerische Leitung Bühne und Kostüme: Gudrun Schretzmeier
Licht und technische Koordination: Mario Daszenies
Tanz: Garazi Perez Oloriz, Anna Süheyla Harms, Rosario Guerra, Anneleen Dedroog, Sandra Bourdais, Maurus Gauthier, Luke Prunty, Alessio Marchini, David Rodríguez, Alessandra La Bella, Nora Brown, Francesca Ciaffoni, Jonathan dos Santos, Réginald Lefebvre, Barbara Melo Freire, Theophilus Veselý

mehr ...

Kartenbestellung
Do 29.12.16 20:00  T1 
VVK: Kat. 1: 42,- / erm.: 37,- // Kat.2: 37,- / erm.: 33,- // Kat. 3: 30,- / erm.: 26,-

Silvester:
VVK: Kat. 1: 50,- // Kat. 2: 45,- // Kat. 3: 38,-

incl. Geb.

Theaterhaus Tanz

 

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle: WELTTOUR
WELTTOUR Live 2016

Die neue Tournee – WELTTOUR – von HERRN STUMPFES ZIEH & ZUPF KAPELLE führt in die weite Welt hinein. Nach über 20 Jahren Tingelei durch Deutschlands Süden machen sich die STUMPFES auf zu neuen Ufern.

Nun, da bekannt wurde, dass Baden-Württembergs bestgehütetes musikalisches Kleinod jetzt auch internationales Pflaster zu betreten bereit ist, weiß noch niemand wohin der Weg führen wird. Sprachlich gestählt und gesundheitlich in absoluter Spitzenform wird das Quartett seine spezielle musikalische Sprache in noch ungeahnte Dimensionen zu erweitern versuchen. Die Anschaffung von speziellem Expeditions-Equipment wurde bereits von langer Hand geplant, das ausgedehnte Instrumentarium den durch die WELTTOUR zu erwartenden Belastungen angepasst. Musikalisch und thematisch zeitlos, schrecken die Stumpfes auch vor heißen Eisen nicht zurück: Sei es nun die Sexualität von Handlungsreisenden, die Unzulänglichkeit asiatischer Kampfkunst oder die zeitliche Reglementierung beim Verzehr von Gerstenkaltschalen – die Stumpfes entlarven, prangern an, machen betroffen. Dafür bedienen sie sich fast aller musikalischen Genres, reißen bestehende Grenzen ein und öffnen die Herzen ihres Publikums für Leidenschaft und Mitgefühl, für neue Empfindsamkeit, Völkerverständigung und Liebe.

mehr ...

Kartenbestellung
Do 29.12.16 20:15  T2 
VVK: 27,30 / erm. (bis 16 Jahre): 14,65
AK: 28,- / erm.: 15,50
incl. Geb.

Konzert

 

Ida Ott & Carola Schwelien: Die Ausreißerinnen
Komödie von Pierre Palmade und Christophe Duthuron

Die Geschichte, eine Art Roadmovie für die Bühne, hat alles, was eine spannende Erzählung braucht: Zwei Frauen begegnen sich nachts auf der Landstraße, beide sind auf der Flucht, die eine aus dem Altersheim ausgebüxt, die andere dem Familientrott davongelaufen. Die eine will irgendwo hin, die andere anderswo, in diesem Fall ist es genau dasselbe Ziel: Hauptsache weg! Im Grunde genommen geht es um die Frage: „Wo ist mein Platz in der Welt, wohin führt mein Weg?“

Ein Abend, der getragen wird von Träumen, Enttäuschungen und der Sehnsucht,  auf der Straße des Lebens noch einmal so richtig durchzustarten.

mehr ...

Kartenbestellung
Do 29.12.16 20:15  T4 
VVK: 18,50
incl. Geb.

Comedy

 

30.12.16 | Freitag

Gauthier Dance: Infinity Reloaded
Mit Choreographien von Johan Inger, Cayetano Soto, Janice Garrett & Charles Moulton, Itzik Galili, Eric Gauthier, Roberto Scafati, Nadav Zelner

Der Name des Programms steht für die zahllosen Spielarten von Tanz und nimmt das Publikum mit in die wunderbaren Weiten des Tanz-Universums. Für Infinity Reloaded werden Gauthier und sein Team die Karten passend zur Jahreszeit neu mischen. Neben originalen Infinity-Produktionen stehen Highlights und schon länger nicht mehr aufgeführte Lieblingschoreographien aus dem umfangreichen Gauthier Dance-Repertoire auf dem Programm, darunter Itzik Galilis getanzte Screwball Comedy Cherry Pink and Apple Blossom White oder Eric Gauthiers Kultstück Ballet 101 – zum ersten Mal mit Gauthier als Sprecher live auf der Bühne. Zu den vorhersehbaren Hits des Abends dürfte auch Roberto Scafatis Liebeserklärung an den Fußball, Freistoß, zählen – mit wechselnden Überraschungsgästen an jedem der Abende. Den Beginn am 22. Dezember macht der ehemalige VfB-Torwart Timo Hildebrand. Der junge israelische Choreograph Nadav Zelner ist mit gleich zwei Arbeiten im Programm vertreten: mit seinem frechen Männer-Duo Alte Zachen und dem weiblichen Gegenstück Chopsticks, das im Rahmen von Infinity Reloaded Premiere am Theaterhaus feiert.
Die Reloaded-Specials stehen am 22. Dezember sowie zwischen den Jahren auf dem Spielplan, inklusive der großen Silvester-Abendshow am 31. Dezember. 

Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart in Kooperation mit der Schauburg München

Künstlerische Leitung / Choreograph: Eric Gauthier
Ballettmeisterin: Takako Nishi
Ballettmeister: Guillaume Hulot
Company Coach: Egon Madsen
Künstlerische Leitung Bühne und Kostüme: Gudrun Schretzmeier
Licht und technische Koordination: Mario Daszenies
Tanz: Garazi Perez Oloriz, Anna Süheyla Harms, Rosario Guerra, Anneleen Dedroog, Sandra Bourdais, Maurus Gauthier, Luke Prunty, Alessio Marchini, David Rodríguez, Alessandra La Bella, Nora Brown, Francesca Ciaffoni, Jonathan dos Santos, Réginald Lefebvre, Barbara Melo Freire, Theophilus Veselý

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 30.12.16 20:00  T1 
VVK: Kat. 1: 42,- / erm.: 37,- // Kat.2: 37,- / erm.: 33,- // Kat. 3: 30,- / erm.: 26,-

Silvester:
VVK: Kat. 1: 50,- // Kat. 2: 45,- // Kat. 3: 38,-

incl. Geb.

Theaterhaus Tanz

 

CAVEMAN von Rob Becker

Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Die Kult-Comedy begeistert Publikum und Kritiker rund um den Globus. Ein MUSS für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen!

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 30.12.16 20:15  T2 
VVK: Kat. 1: 26,40 / Kat. 2: 24,20
AK: Kat. 1: 27,20/ Kat. 2: 25,20
incl. Geb.

Falls die Veranstaltung in T2 stattfindet ist keine 2. Kategorie im Verkauf!

Theater

 

Roland Baisch - Der Graue Star

Begleitet vom Gitarrengenie Frank Wekenmann genießt Roland Baisch als "Der Graue Star" in seinem neuen Programm die Privilege des Alters höchst gelassen. Unterhält mit Johnny-Cash-Stimme, bedient souverän das Image des ergrauten, aber bissfreudigen Wolfes. Selbstironisch mixt er Komik und Musik, packt seine Gags in spöttische Lieder, gespielt auf dem Instrumentenpark einer mittelgroßen Musikalienhandlung.
Der „graue Star“ und Frauenverzauberer ergründet das Phänomen „Älterwerden in einer infantilen Welt“ erlebnisreich – für alle.

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 30.12.16 20:15  T4 
VVK: 19,60 / erm.: 16,30
AK: 20,- / erm.: 17,-
incl. Geb.

Comedy

 

DIRTY DISHES mit neuem Küchenpersonal
Neuinszenierung / Aktualisierte Fassung

DAS Theaterhaus-Kultstück ist zurück!

Dieser rasante, ironische Showdown aus dem Innenleben der Schwarzarbeit-Gesellschaft begeistert das Publikum seit mehr als 650 Vorstellungen. Eine unglaubliche Erfolgsstory, die 2015 am Theaterhaus ihr Zwanzigjähriges feierte und dabei mit einer verjüngten internationalen Küchencrew den Geschäftsführern Rudi und Rüdiger kräftig in die Suppe rotzt.

„Ein Erfolgsstück kehrt zurück (…) Fazit: Gesellschaftskritik ganz ohne langweilige Phrasen.“ - Ludwigsburger Kreiszeitung

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 30.12.16 20:30  T3 
VVK // AK: 20,- / erm.: 15,- / U-18: 9,50

incl. Geb.

Theater

 

31.12.16 | Samstag

Gauthier Dance: Infinity Reloaded
Mit Choreographien von Johan Inger, Cayetano Soto, Janice Garrett & Charles Moulton, Itzik Galili, Eric Gauthier, Roberto Scafati, Nadav Zelner

Der Name des Programms steht für die zahllosen Spielarten von Tanz und nimmt das Publikum mit in die wunderbaren Weiten des Tanz-Universums. Für Infinity Reloaded werden Gauthier und sein Team die Karten passend zur Jahreszeit neu mischen. Neben originalen Infinity-Produktionen stehen Highlights und schon länger nicht mehr aufgeführte Lieblingschoreographien aus dem umfangreichen Gauthier Dance-Repertoire auf dem Programm, darunter Itzik Galilis getanzte Screwball Comedy Cherry Pink and Apple Blossom White oder Eric Gauthiers Kultstück Ballet 101 – zum ersten Mal mit Gauthier als Sprecher live auf der Bühne. Zu den vorhersehbaren Hits des Abends dürfte auch Roberto Scafatis Liebeserklärung an den Fußball, Freistoß, zählen – mit wechselnden Überraschungsgästen an jedem der Abende. Den Beginn am 22. Dezember macht der ehemalige VfB-Torwart Timo Hildebrand. Der junge israelische Choreograph Nadav Zelner ist mit gleich zwei Arbeiten im Programm vertreten: mit seinem frechen Männer-Duo Alte Zachen und dem weiblichen Gegenstück Chopsticks, das im Rahmen von Infinity Reloaded Premiere am Theaterhaus feiert.
Die Reloaded-Specials stehen am 22. Dezember sowie zwischen den Jahren auf dem Spielplan, inklusive der großen Silvester-Abendshow am 31. Dezember. 

Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart in Kooperation mit der Schauburg München

Künstlerische Leitung / Choreograph: Eric Gauthier
Ballettmeisterin: Takako Nishi
Ballettmeister: Guillaume Hulot
Company Coach: Egon Madsen
Künstlerische Leitung Bühne und Kostüme: Gudrun Schretzmeier
Licht und technische Koordination: Mario Daszenies
Tanz: Garazi Perez Oloriz, Anna Süheyla Harms, Rosario Guerra, Anneleen Dedroog, Sandra Bourdais, Maurus Gauthier, Luke Prunty, Alessio Marchini, David Rodríguez, Alessandra La Bella, Nora Brown, Francesca Ciaffoni, Jonathan dos Santos, Réginald Lefebvre, Barbara Melo Freire, Theophilus Veselý

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 19:00  T1 
VVK: Kat. 1: 42,- / erm.: 37,- // Kat.2: 37,- / erm.: 33,- // Kat. 3: 30,- / erm.: 26,-

Silvester:
VVK: Kat. 1: 50,- // Kat. 2: 45,- // Kat. 3: 38,-

incl. Geb.

Theaterhaus Tanz

 

Joe Bauers Flaneursalon - Die wahre Stuttgarter Lieder- und Geschichtenshow
Silvester Spezial

Gäste:

Michael Gaedt (Moderation)
Eva Leticia Padilla (duo)
Stefan Hiss
Rolf Miller

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 19:15  T3 
VVK: 30,-
incl. Geb.

Show

 

Patrizia Moresco: BEST OF KRACHER
Silvesterspecial mit Patrizia Moresco

"Gegen Sie ist ein Bengalisches Feuerwerk eine Knallerbse. Der südländische Wirbelwind feuert eine Pointe nach der anderen ab und überzeugt, in ihrem „Best OFF Kracher“ mit hervorragendem Stand Up, Gesang und ihrer unvergesslichen Mimik. Die Moresco schöpft gerne aus dem Vollen, denn sie glaubt an das Leben vor dem Tod. Hier ist eine Virtuosin am Werk die behände die Rollen wechselt. Diese Frau ist umwerfend“ - Stuttgarter Zeitung.

„Die Moresco ist eine Vollblut-Rampensau, soviel ungezähmte Weiblichkeit ist im Kleinkunstgenre selten“ - Badische Zeitung

www.patriziamoresco.de

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 19:30  T4 
VVK: 28,-
incl. Geb.

Comedy

 

Ennio Marchetto: The Living Paper Cartoon

Wenn sich in unseren papierfeindlichen Zeiten des WWW über sieben Millionen Menschen einen Papierkünstler auf Youtube anschauen, muss es sich um etwas ganz Besonderes handeln. Um etwas Einmaliges, Mitreißendes. Um Ennio eben! Ennio Marchetto braucht keine schweren Roben, keine erdrückende Perücken. Er kommt ohne zentimeterdicke Schminke oder meterhohe Showtreppen aus. Ennios Kunst lebt einzig und allein von Papier und Pappe und natürlich von seiner unnachahmlichen Beobachtungsgabe. Mit dieser Kombination erweckt er immer und immer wieder seine Stars zum Leben und reißt jedes Mal aufs Neue sein Publikum in Begeisterungstürmen von den Sitzen. Begrüßen Sie Ennio Marchetto und Madonna, Cher, Michael Jackson, Luciano Pavarotti, Marilyn Monroe, Prince, Mona Lisa, die Queen und und und...

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 19:30  T2 
VVK: 30,-
incl. Geb.

Show

 

Stucky Movies - Duo mit Knut Jensen
Erika Stucky vertont live ihre Filme aus den vergangenen Jahr(zehnt)en

In einem einmaligen Konzert präsentiert Erika Stucky ein "Best of" ihrer Karriere: STUCKY MOVIES. So etwa ihr "Zwerge-Werfen" (mit der eigenen Tochter als Kleinkind), der Mafia-Film und viele andere mehr.

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 20:00  P1 
VVK: 30,-
incl. Geb.

Konzert

 

Joe Bauers Flaneursalon - Die wahre Stuttgarter Lieder- und Geschichtenshow
Silvester Spezial

Gäste:

Michael Gaedt (Moderation)
Eva Leticia Padilla (duo)
Stefan Hiss
Rolf Miller

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 21:45  T3 
VVK: 30,-
incl. Geb.

Show

 

Patrizia Moresco: BEST OF KRACHER
Silvesterspecial mit Patrizia Moresco

"Gegen Sie ist ein Bengalisches Feuerwerk eine Knallerbse. Der südländische Wirbelwind feuert eine Pointe nach der anderen ab und überzeugt, in ihrem „Best OFF Kracher“ mit hervorragendem Stand Up, Gesang und ihrer unvergesslichen Mimik. Die Moresco schöpft gerne aus dem Vollen, denn sie glaubt an das Leben vor dem Tod. Hier ist eine Virtuosin am Werk die behände die Rollen wechselt. Diese Frau ist umwerfend“ - Stuttgarter Zeitung.

„Die Moresco ist eine Vollblut-Rampensau, soviel ungezähmte Weiblichkeit ist im Kleinkunstgenre selten“ - Badische Zeitung

www.patriziamoresco.de

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 22:00  T4 
VVK: 28,-
incl. Geb.

Comedy

 

Stucky Movies - Duo mit Knut Jensen
Erika Stucky vertont live ihre Filme aus den vergangenen Jahr(zehnt)en

In einem einmaligen Konzert präsentiert Erika Stucky ein "Best of" ihrer Karriere: STUCKY MOVIES. So etwa ihr "Zwerge-Werfen" (mit der eigenen Tochter als Kleinkind), der Mafia-Film und viele andere mehr.

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 22:15  P1 
VVK: 30,-
incl. Geb.

Konzert

 

Ennio Marchetto: The Living Paper Cartoon

Wenn sich in unseren papierfeindlichen Zeiten des WWW über sieben Millionen Menschen einen Papierkünstler auf Youtube anschauen, muss es sich um etwas ganz Besonderes handeln. Um etwas Einmaliges, Mitreißendes. Um Ennio eben! Ennio Marchetto braucht keine schweren Roben, keine erdrückende Perücken. Er kommt ohne zentimeterdicke Schminke oder meterhohe Showtreppen aus. Ennios Kunst lebt einzig und allein von Papier und Pappe und natürlich von seiner unnachahmlichen Beobachtungsgabe. Mit dieser Kombination erweckt er immer und immer wieder seine Stars zum Leben und reißt jedes Mal aufs Neue sein Publikum in Begeisterungstürmen von den Sitzen. Begrüßen Sie Ennio Marchetto und Madonna, Cher, Michael Jackson, Luciano Pavarotti, Marilyn Monroe, Prince, Mona Lisa, die Queen und und und...

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 22:15  T2 
VVK: 30,-
incl. Geb.

Show

 

Silvesterparty mit DJ Henster

Kartenbestellung
Sa 31.12.16 23:30  T1 
VVK: 13,- inklusive Garderobe
incl. Geb.

Party