Catarina Mora Flamenca: 4. Stuttgarter Flamenco Festival 2013

Für das Stuttgarter Festival reisen sie an: internationale Künstler, die sich an diesem Abend auf der Theaterhausbühne treffen, um Ihnen ein unvergessliches Flamencoerlebnis zu präsentieren. Inmaculada Ortega, Miguel Angel, David Vazquez, Amir John Haddad, Momi de Cadiz, Antonio Espanadero und Rafael Fontaina eröffnen ein tanzgewaltiges Festival in Stuttgart. Diese Gala ist eine Auswahl aus den erfolgreichsten Tänzen und Musikstücken der letzten Jahre, eine Zusammenstellung, die viel Spannung aber auch das große Können der beteiligten Künstler zeigt.
 Die innigen sowie kraftvollen Momente, die Faszination, die der Flamenco immer wieder auf’s Neue in seinem Publikum auslöst, ob Tanz oder Gesang, alles wird vom Sog des Rhythmus mitgerissen. Ein Abend mit wunderschönen Kostümen, viel Leidenschaft und Virtuosität- Flamenco eben!
Künstlerische Leitung: Catarina Mora, Choreographie: Inmaculada Ortega und Miguel Angel

Catarina Mora ist 1995 Gründerin und Produzentin der Compagnie »Catarina Mora Flamenca«. 1998 ist sie Mitbegründerin des »Produktionszentrums Tanz und Performance«. Seit 1992 Lehrauftrag an der Schauspiel-und Opernschule, Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst in Stuttgart, und seit 2001 Lehrauftrag für spanischen Tanz an der Paluccaschule Dresden. Seit 2006 unterrichtet sie an der John Cranko Schule Stuttgart. Seit 2007 Lehrauftrag an der Universität Stuttgart, Institut für Darstellen und Gestalten. Nach „Träum nicht vom Blute des Mondes“ an der tri-bühne,1995 Stuttgart, „Petenera“ 1998 am Staatstheater Stuttgart und „Don Juan“ 2000 im Theaterhaus Stuttgart, „Machismo“ 2003, „A las 5 de la tarde“ 2010,  ist „Kain“ 2012 ihre sechste groß angelegte Tanztheaterproduktion im Theaterhaus. Initiatorin des Stuttgarter Flamenco Festivals.