Zürich Jazz Orchestra & Daniel Rohr: Miles oder die Pendeluhr aus Montreux
27. Internationale Theaterhaus Jazztage

In dem Theaterstück „Miles oder die Pendeluhr aus Montreux“ begleitet ein einfacher Schrottplatzbesitzer aus Schweden seinen Kumpel nach Montreux, weil dieser dort Miles Davis als Fahrer dient. Dabei erlebt er backstage das legendäre „Sketches of Spain“-Konzert. Er versteht die Melancholie, die Schönheit und die Tiefe der Musik, die ihn tief trifft. Dieser Moment verändert sein Leben...
Der bekannte schwedische Autor Henning Mankell hat einen berührenden Theatertext geschrieben: eine Hommage an das Genie Davis.
Dabei erzählt er über die Vorurteile, die dem schwarzen Musiker entgegen gebracht wurden, über dessen Liebe zum B-Dur-Akkord, über die Schönheit Juliette Grécos, über die Macht der Musik, über Schweizer Uhren, über Nachhaltigkeit und Luftblasen im Glas und wie man mit dem Schmerz umgeht, wenn ein Mensch stirbt, der einem viel bedeutet...
Daniel Rohr spielt den Schrotthändler Steinar; das zurich jazz orchestra spielt „Sketches of Spain“...

Übersetzung: Hansjörg Betschart. Mit Daniel Rohr und dem Zurich Jazz Orchestra. Regie: Hansjörg Betschart. Musikalische Leitung: Rainer Tempel. Bühne, Kostüme: Tina Carstens. Licht: Lukas Koller. Ton: Patrick Fürst. Foto: Michel Comte. Eine Koproduktion von Stern-Theater-Produktion und Zurich Jazz Orchestra, Produktionsleitung: Bettina Uhlmann.