Ausstellungseröffnung: FRANCIS WOLFF - Blue Note in schwarz und weiss

1939 gründete der in Berlin geborene Alfred Lion das Plattenlabel Blue Note in New York. Im Oktober 1939 kam Lions Berliner Jugendfreund Francis Wolff ebenfalls nach New York und etablierte sich in den darauf folgenden Jahren als einer der legendärsten Jazz-Fotografen. In diesem Jahr wird das Kult-Label 75 Jahre alt, es hat von seiner faszinierenden Wirkung nichts eingebüßt.
Das Theaterhaus Stuttgart zeigt 40 ausgewählte Fotografien von Francis Wolff, unter anderem von Miles Davis, Sonny Rollins, Hank Mobley, Horace Silver, Art Blakey, Thelonious Monk, Kenny Dorham, Lou Donaldson, Thad Jones, Paul Chambers und Dexter Gordon. Eine Hommage in schwarz und weiß an die legendäre Fotografie von Francis Wolff, sowie das von zwei emigrierten Berlinern ins Leben gerufene Label Blue Note.
Mit freundlicher Unterstützung des jazzprezzo-Verlags

 

Weitere Informationen
Ausstellungseröffnung

 

 

Weitere Veranstaltungen "Ausstellung"
Ausstellungseröffnung: TRANSITIONS - Fotografien von Andy Schweigel

Alle Veranstaltungen "Ausstellung" ...