Der Sommer in Stuttgart 2016:
Garth Knox, Neue Vocalsolisten, Experimentalstudio des SWR - Konzert Szenen

Die fünf Szenen der Finesterrae (Enden der Erde), Antelogos, Finis I, Finis II, Logos und Lumina, sind auf Textfragmente des italienischen Dichters Tommaso Campanella (1568–1639) geschrieben. Valerio Sannicandro lotet jene filigranen Klangräume aus, die zwischen akustisch und elektronisch erzeugten Momenten verborgen liegen, und schafft die Impression eines sich ständig verändernden Raumes und wechselnder Perspektiven. Aus zarten, Natur imitierenden Vokalklängen und der Resonanz der Viola entsteht eine ephemere, schwebende Klangwelt.

Le Premier Jour von Giovanni Bertelli ist eine literarisch­musikalische Entdeckungsreise in Marcel Prousts Roman Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Am Beginn des virtuosen musiktheatralischen Werkes stehen Ausschnitte aus dem Codex Seraphinianus von Luigi Serafini, einem mit Phantasiesprache und Phantasieschriftzeichen geschriebenen Künstlerbuch über phantasmagorische Erscheinungen.

Valerio Sannicandro: Finesterrae für fünf Stimmen, Viola und Live­Elektronik (2016) UA
Giovanni Bertelli: Le premier jour für sechs Stimmen (2015) UA

Garth Knox, Viola
Neue Vocalsolisten
Experimentalstudio des SWR