Teac Damsa: Swan Lake/ Loch na hEala
COLOURS International Dance Festival

Keine weißen Tütüs, kein Tschaikowsky: dieser Schwanensee spielt in der rauen Einsamkeit Irlands. Der depressive Prinz soll sein Haus räumen und will sich umbringen, der Priester hat ein Mädchen vergewaltigt, zur Brautwahl gibt es Dosenbier.
Im grotesken Tanztheater von Michael Keegan-Dolan entwickelt sich die Dorfsatire zum puren Horror, verfolgen Märchengestalten eine handfeste Sozialpolitik und finden sich zwei Zerbrochene im befreienden, jubelnden Tanz. Zu keltischer Live-Musik auf Fiedel, Nyckelharpa und moderner Elektronik prallt die alte irische Sagenwelt auf eine verstörende
Realität, Choreographiert von einem eigenwilligen Gesamtkunstwerker, der unsere Sichtweisen auf den Kopf stellt und sich gerade vom Geheimtipp zum internationalen Star entwickelt.

„Absolut brillant“ – The Irish Independent

„Ein überwältigender Theaterabend, gleichzeitig verlockend, verstörend und atemberaubend schön.“ – The Irish Times

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

In Koproduktion mit COLOURS International Dance Festival
Choreographie: Michael Keegan-Dolan