ALPENJAZZ
30. Internationale Theaterhaus Jazztage

Wenn traditionelle Musik aus der Schweiz, Österreich und Bayern auf geniale Weise mit Jazz aufeinander trifft, kann man getrost von einem Gipfeltreffen, oder eben Alpenjazz sprechen. Aber keine Angst – hier gibt es kaum authentische Volksmusik zu hören, viel mehr imaginäre Folklore. Der mit dem Echo-Jazz ausgezeichnete Stimmkünstler Andreas Schaerer und der Pionier des „Global Jodeling“ Christian Zehnder verbinden ihre grenzüberschreitende musikalische Entwicklung mit der Musik einer wahrlich illustren Bandbesetzung. Christian Zehnder bringt seine Weggefährten, den Kosmopoliten und Jazzdrummer Gregor Hilbe, sowie den Drehleierspezialisten Matthias Loibner mit. Auch Andreas Schaerer holt sich zwei getreue Helfer: den Trompeter Martin Eberle und den Gitarristen Peter Rom. Komplettiert werden die wichtigen alpenländischen Instrumentalisten durch den Zitherspieler Christof Dienz und den Tubisten Andreas Martin Hofmeir, der in der Zwischenzeit auch mit seinem Bühnenprogramm „Kein Aufwand“ große Erfolge feiert.

Ein Gipfeltreffen mit Andreas Schaerer (voc) Christian Zehnder (voc, Wippakkordeon) Andreas Martin Hofmeir (tuba) Peter Rom (git) Martin Eberle (tp) Matthias Loibner (Drehleier) Christof Dienz (Zither) Gregor Hilbe (perc., cello, electronics)