ALLES IM FLUSS - DIE REMSTALSINFONIE VON EBERHARD BUDZIAT (MUSIK) UND VINCENT KLINK (TEXTE)
30. Internationale Theaterhaus Jazztage

Eberhard Budziat, erfolgreicher US-Stipendiat der Jazz-University of North Texas /Denton,  setzt mit seinem EB Bigband Project und der Remstalsinfonie erneut ein musikalisches Ausrufezeichen. Es verbindet die Klänge unserer Heimat mit der weiten Welt, mit osteuropäischem Kolorit bis hin zu südamerikanischen Rhythmen. Dazu begibt sich Vincent Klink auf eine literarische Wanderung der Rems entlang, von der Quelle bis zur Mündung. Von der kleinen Flussquelle zum Strom, führt das Wasser vorbei an Stauferherrschaft, Wilden Weibern, Armen Konrad, Weinseligkeit und heutiger Integrationsthematik. Außer Kontrolle geratene Wildschweine als Teil des morgendlichen Verkehrsinfarktes, die Idylle im Weinberg, die schwäbische Seele und der immer wiederkehrende Ruf nach Freiheit - all das gehört zur Heimat am Fluss.

Lebens-und Entdeckerfreude haben in der Remstalsinfonie von Eberhard Budziat viel Platz. Von den Musikern des Projektes lust- und kraftvoll umgesetzt, erhält das Element der Improvisation tragende Bedeutung.

Im Eberhard Budziat Bigband Project tummeln sich erfahrene Weltklassespieler und hochkarätige Talente aus dem Süden der Republik.

Musiker:
Vibraphon: Dizzy Krisch   
Saxophone: As Stefan Koschitzki, As Andreas Francke, Ts Jürgen Bothner, Ts Wolfgang Fuhr, Bari Christoph Beck
Trompeten: Christian Mück, Sepp Herzog, Stephan Zimmermann, Christian Mehler
Posaunen: Eberhard Budziat, Fabian Beck, Stephan Kirsch, Lukas Jochner
Rhythm: Jens Loh, William Lecomte, Felix Schrack