Katalyn Bohn: Sein oder online
PREMIERE

Digital, global, optimal! Vom Dilemma unseres maximal effizienten Lebens.
Die Ausgangssituation ist hart. Eineinhalb Stunden Kabarettprogramm, in denen die Smartphones ausgeschaltet sind. Da hilft nur Eines: Geschichten aus dem Leben in den Wirren der digitalen Revolution!
Ein stadtneurotisches Kindergartenkind durchleidet den Zwangs-Aufenthalt auf einem echten Bauernhof.
Der geheime Tagebuch-Chat von vier Nutztieren taucht auf, und feiert Welterfolg als Musical „Gibt es ein Leben vor dem Tod?“
Und unterdessen lädt ein Generationen übergreifendes Krankenhaus Schwangere und Sterbende zum gemeinsamen Hecheln und Röcheln ein.
Lässt sich die Liebe programmieren? Wird Coaching die Welt retten? Und wer hätte sich träumen lassen, was wir nicht alles im Schlaf erledigen können!
Wem das zu kompliziert ist, dem empfehlen wir den neuen Erklär-Film über die Menschheit: Genial banal!
Dies Alles in einer einzigartigen Mischung aus Kabarett, Theater, Musik und mehr…!

"„Eine Wahnsinnsleistung“, „Mannomann“, „Ein Multitalent“. Das Lob der rund 60 Zuschauer und der frenetische Applaus wollten gar nicht abreißen. (…) Anderthalb Stunden hatte Katalyn Bohn sich ausgiebig mit dem Thema Digitalisierung und dem Dilemma unseres maximal effizienten Lebens in all seinen Facetten beschäftigt. Hatte gesungen, gezaubert, auf der Ukulele gespielt, war in unzählige Rollen geschlüpft und hatte die präsentierte Sozialkritik zwischendurch mit einem Augenzwinkern kommentiert. (…) Auf sehr intelligente Weise setzt Bohn sich mit der Überforderung des Menschen auseinander. Die Zuschauer erlebten auf jeden Fall einen grandiosen Abend (…)" - Wiesbadener Kurier

Foto: Jeanne Degraa

 

Weitere Informationen
Kabarett

 

Termine und Kartenbestellung
Mi 04.10.17 20:15  T4 
VVK: 18,70/ erm.: 15,40
incl. Geb.
Telefonische Auskunft und Reservierung unter
(0711) 40 20 7-20 /-21 /-22 /-23
täglich von 10:00 – 21:30 Uhr
Informationen zu Reservierung und Preise

 

Weitere Veranstaltungen "Kabarett"
Rolf Miller: Alles andere ist primär
Torsten Sträter: Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein
Rainald Grebe mit dem neuen Programm „Das Elfenbeinkonzert“
Christine Prayon: Die Diplom-Animatöse

Alle Veranstaltungen "Kabarett" ...