Pussy Riot Theatre: RIOT DAYS Performance - story of protest and resistance

Erstmals auf Tour in Deutschland!

Pussy Riot ist ein russisches Protestkunst-Kollektiv aus Moskau. Die Gruppe inszenierte nicht autorisierte, provokative Guerilla-Punk-Rock-Aufführungen an ungewöhnlichen öffentlichen Plätzen, die als Musikvideos im Internet veröffentlicht wurden. Themen des Kollektivs sind unter anderem Feminismus und die Opposition gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Globale Berühmtheit erlangte Pussy Riot, als fünf Mitglieder der Gruppe eine Aufführung in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale im Jahr 2012 inszenierten. Die Aktion protestierte gegen die Unterstützung Putins durch die orthodoxe Kirche. Sie wurde vom orthodoxen Klerus als Sakrileg angesehen und von Sicherheitsbeamten gestoppt. Im März 2012 wurden Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alyokhina und Jekaterina Samutsevich verhaftet und am 17. August 2012 wegen „Rowdytums aus religiösem Hass" zu je zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Am 10. Oktober wurde Samutsevich auf Bewährung freigelassen und ihr Urteil ausgesetzt. Das Strafmaß der beiden anderen Frauen wurde nicht herabgesetzt. Der Prozess zog vor allem im Westen große Aufmerksamkeit auf sich und wurde heftig kritisiert. Nach 21 Monaten wurden Tolokonnikova und Alyokhina im Dezember 2013 freigelassen, nachdem eine Amnestie genehmigt wurde. Nach ihrer Freilassung traten Tolokonnikova und Alyokhina und einige andere Mitglieder als Pussy Riot während der Olympischen Winterspiele in Sotschi auf, wo sie mit Peitschen und Pfefferspray von Wachleuten angegriffen wurden.

Jetzt kommt die rebellische Bühnenshow RIOT DAYS nach gefeierten Aufführungen in den USA und Australien erstmals auf Deutschland-Tournee. Das neue Projekt beruht auf Maria Alyokhinas gleichnamigem Buch, in dem sie ihre persönliche Geschichte als Performerin bei Pussy Riot erzählt.

„‘Ein feministisches Punk-Manifest, ein kraftvoll-anarchistisches Plädoyer für den Widerstand in einer rechts-populistischen, nationalistischen Welt‘, hat der Frankfurter Mousonturm versprochen. Pussy Riot Theatre hat diese Erwartungen erfüllt, das Publikum war begeistert.“ – Frankfurter Neue Presse

Mit: Maria Alyokhina - playwright, actor | Kiryl Masheka - actor, singer | Duo AWOTT: Nastya - actor, singer, saxophone | Maxim - (keyboards, programming, drums), actor