7 Minuten
Die Premiere wurde auf den 21.2. verlegt!

Eine Textilfabrik wurde verkauft. Die neuen Besitzer verlangen von der Belegschaft eine Pausenzeitverkürzung von 7 Minuten. Der Betriebsrat, bestehend aus 11 Frauen, muss darüber abstimmen. Diese scheinbar „kleine“ Entscheidung über 7 Minuten, kann verheerende Folgen für die ganze Belegschaft haben. Geht es um den Einstieg in noch mehr Kürzungen oder bleibt es bei den 7 Minuten? Wie werden sich die einzelnen Personen entscheiden? Ein argumentativer Kampf zwischen den Frauen wird hoffentlich Klarheit schaffen.
Mehr wird nicht verraten!

Von Stefano Massini
Deutsch von Sabine Heymann


Mit: Fermesk Abdolrahman, Magda Agudelo Moreno, Dahab Borke, Àngels Capell, Eman Dwagy, Ouldooz Pirniya, Thuraya Sami Qashanna, Karmela Shako, Larissa Ivleva, Katerina Papandreou, Katja Schmidt-Oehm

Regie: Werner Schretzmeier | Bühne/Kostüme: Gudrun Schretzmeier

Aufführungsrechte: Per H. Lauke Verlag, Hamburg

Gefördert durch den Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Weitere Informationen
Theaterhaus Schauspiel

 

Termine und Kartenbestellung
Mi 21.02.18 20:15  T3 
Do 22.02.18 20:15  T3 
Fr 23.02.18 20:15  T3 
Sa 24.02.18 20:15  T3 
VVK: 22,- / erm.: 15,40 / U18: 15,40
inkl. Geb.
Telefonische Auskunft und Reservierung unter
(0711) 40 20 7-20 /-21 /-22 /-23
täglich von 10:00 – 21:30 Uhr
Informationen zu Reservierung und Preise

 

Weitere Veranstaltungen "Theater"
Mobile Theaterbühne "Mensch:Theater!" und TERRE DES FEMMES - Mein Weg. Mein Glück. Mein Ziel
Frau Müller muss weg!
ICH WERDE NICHT HASSEN
HAMLET STIRBT ... und geht danach Spaghetti essen
Die deutsche Ayşe

Alle Veranstaltungen "Theater" ...