7 Minuten
Nominiert für den Monica Bleibtreu Preis 2018 in der Kategorie "Zeitgenössisches Drama"

Eine Textilfabrik wurde verkauft. Die neuen Besitzer verlangen von der Belegschaft eine Pausenzeitverkürzung von 7 Minuten. Der Betriebsrat, bestehend aus 11 Frauen, muss darüber abstimmen. Diese scheinbar „kleine“ Entscheidung über 7 Minuten, kann verheerende Folgen für die ganze Belegschaft haben. Geht es um den Einstieg in noch mehr Kürzungen oder bleibt es bei den 7 Minuten? Wie werden sich die einzelnen Personen entscheiden? Ein argumentativer Kampf zwischen den Frauen wird hoffentlich Klarheit schaffen.
Mehr wird nicht verraten!

Dem Team um Werner Schretzmeier glückt mit „7 Minuten“ eine glaubwürdige und seelenvolle Parabel auf reale Zustände. Die Botschaft teilt sich dabei ganz ohne moralischen Impetus mit, werden doch die inneren Konflikte der Figuren deutlich und als echtes Dilemma begriffen.“ - Stuttgarter Zeitung

Von Stefano Massini | Deutsch von Sabine Heymann
Mit: Fermesk Abdolrahman, Magda Agudelo Moreno, Dahab Borke, Àngels Capell, Eman Dwagy, Jeiny Cortés, Thuraya Sami Qashanna, Karmela Shako, Larissa Ivleva, Katerina Papandreou, Katja Schmidt-Oehm
Stephan Moos und Yavuz Köroglu als Shadow 1 und Shadow 2
Regie: Werner Schretzmeier | Bühne/Kostüme: Gudrun Schretzmeier

Aufführungsrechte: Per H. Lauke Verlag, Hamburg
Gefördert durch den Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Foto: Regina Brocke

 

Weitere Informationen
Theaterhaus Schauspiel

 

Termine und Kartenbestellung
Do 03.05.18 20:00  T3 
Fr 04.05.18 20:00  T3 
Fr 08.06.18 20:15  T3 
Sa 09.06.18 20:30  T3 
Im Anschluss an die Aufführung am 3. Mai 2018 bieten wir ein Publikumsgespräch zur Produktion „7 Minuten“ mit dem Regisseur Werner Schretzmeier, sowie Wolfgang Nieke, Betriebsratsvorsitzender Mercedes-Benz Werk Untertürkheim an und im Anschluss an die Aufführung am 8. Juni mit der Gewerkschaftssekretärin Sidar Carman (Verdi). Die Veranstaltungen werden vom Dramaturgen Thomas Richhardt moderiert und finden im Rahmen des Literatursommers 2018 der Baden-Württemberg Stiftung statt.

VVK: 22,- / erm.: 15,40 / U18: 15,40
inkl. Geb.
Telefonische Auskunft und Reservierung unter
(0711) 40 20 7-20 /-21 /-22 /-23
täglich von 10:00 – 21:30 Uhr
Informationen zu Reservierung und Preise

 

Weitere Veranstaltungen "Theater"
Die Bestatter
Theaterbande Asperg: Ritter Rost macht Urlaub
Was heißt hier Liebe?
MÄNNERABEND 1
MÄNNERABEND 2 - Letzte Ausfahrt Bali

Alle Veranstaltungen "Theater" ...